Klopp will ersten Saisonsieg veredeln

+
BVB-Coach Jürgen Klopp

Dortmund - Seit seinem Amtsantritt in Dortmund im Sommer 2008 hat Jürgen Klopp für einige Rekorde gesorgt. Zwei BVB-Siege in Serie zum Saisonauftakt blieben dem Fußball-Lehrer bisher allerdings verwehrt. Das soll sich jetzt ändern.

Das soll sich am Sonntag (17.30 Uhr) im Spiel gegen Eintracht Braunschweig ändern. Trotz des Ausfalls von Nationalspieler Ilkay Gündogan will die Borussia das 4:0 am vorigen Spieltag in Augsburg veredeln. „Wir haben einige Dinge besser zu machen als in der vorigen Saison, in der wir zu Hause zu viele Punkte abgegeben haben“, sagte Klopp am Freitag.

Wer den zuletzt im offensiven zentralen Mittelfeld eingesetzten Gündogan ersetzen soll, ließ Klopp offen. Als Alternative gilt Marco Reus, der von der linken Seite in die Mitte rücken könnte. Zudem steht der 26 Millionen Euro teure Neuzugang Henrich Mchitarjan nach vierwöchiger Zwangspause wieder zur Verfügung und dürfte zumindest zu einem Kurzeinsatz kommen.

Klopp verzichtete auf Kritik am Länderspiel-Einsatz von Gündogan, der schon vor dem Duell mit Paraguay über Rückenprobleme geklagt hatte und in der ersten Halbzeit ausgewechselt worden war: „Das ist unglücklich gelaufen, aber kein Problem. Am Ende muss immer der Spieler die Entscheidung treffen, ob es geht oder nicht.“

sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser