Schürrle-Einwechslung erst spät

Chelsea übernimmt Platz 1 - ManU siegt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Andre Schürrle ist beim 2:0-Sieg von Chelsea gegen Hull City erst spät eingewechselt worden.

London - Der FC Chelsea hat zumindest bis Sonntagnachmittag die Tabellenspitze der englischen Fußball-Premier-League übernommen. Andre Schürrle wurde gegen Hull City erst spät eingewechselt.

Der FC Chelsea leistet sich im Titelrennen der englischen Premier League keine Schwäche. Durch das 2:0 (0:0) bei Aufsteiger Hull City übernahmen die Blues am Samstag zumindest vorübergehend die Tabellenspitze. Die Treffer erzielten Eden Hazard (54. Minute) und Fernando Torres (87.). Für den Belgier Hazard war es bereits das neunte Saisontor. Chelsea führt die Tabelle nun mit 46 Punkten an, doch sowohl der FC Arsenal (45) als auch Manchester City (44) können die Mannschaft des deutschen Fußball-Nationalspielers Andre Schürrle an diesem Spieltag wieder von der Spitze verdrängen. Arsenal tritt am Montag bei Aston Villa an, ManCity am Sonntag bei Newcastle United.

Schürrle wurde bei Chelsea erst in der 88. Minute für Willian eingewechselt, Landsmann Nick Proschwitz stand bei den Gastgebern erneut nicht im Kader. Über einen Rekord konnte sich indes Blues-Keeper Petr Cech freuen. Er knackte die Bestmarke von Peter Bonetti und kann mit 209 Spielen nun die meisten Chelsea-Partien ohne Gegentreffer vorweisen.

Die vielen Gesichter des José Mourinho

Die vielen Gesichter des José Mourinho

Der kriselnde Meister Manchester United hat nach drei Niederlagen in Serie wieder einen Sieg eingefahren. Am Samstag bezwang die Mannschaft von Trainer David Moyes Swansea City 2:0 (0:0). Antonio Valencia (47.) und Danny Welbeck (59.) sorgten für die Tore der Red Devils. Swanseas deutscher Keeper Gerhard Tremmel hatte den zweiten Treffer von ManUnited durch einen misslungenen Abwurf eingeleitet. Sechs Tage zuvor hatten die Gäste aus Wales in der dritten Runde des FA-Cups noch im Old-Trafford-Stadion von Manchester mit 2:1 gewonnen.

In weiteren Duellen des 21. Spieltags schob sich der FC Everton durch das 2:0 (1:0) gegen Norwich City auf Platz vier. Tottenham Hotspur kam zu einem 2:0 (0:0) gegen Crystal Palace. Lewis Holtby gehörte erstmals nach seiner Knieverletzung wieder zum Kader, kam aber nicht zum Einsatz.

Einen Rückschlag mussten Sascha Riether und der FC Fulham verdauen. Gegen das bisherige Schlusslicht FC Sunderland gab es zu Hause ein 1:4 (0:2). Zudem siegte West Ham United trotz längerer Unterzahl bei Cardiff City 2:0 (1:0) und drängte die Waliser ans Tabellenende. Der englische Nationalspieler Andy Carroll kam nach seiner Fußverletzung in der 72. Minute zu seinem ersten Einsatz in dieser Saison und legte den zweiten Treffer durch Mark Noble (90.+3) auf. Der FC Southampton gewann gegen West Bromwich Albion 1:0 (0:0).

dpa/sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser