Er kochte schon für den Club

WM: Das ist Deutschlands größter Fan

+
Detlef Reichardt, Deutschlands (vielleicht) größter Fan vor der (vielleicht) größten Fahne in der Region
  • schließen

Emmerting - Größte Fahne, größter Stuhl und größtes Bier: Ein Emmertinger ist felsenfest davon überzeugt, dass er Deutschlands größter Fußballfan ist.

Nie wird Fußball in Deutschland derart zelebriert wie während einer Weltmeisterschaft. Bände sprechen alleine schon die Einschaltquoten der Spiele mit deutscher Beteiligung weit im zweistelligen Millionenbereich - und da sind die Besucher der Public Viewings noch gar nicht mitgerechnet. Fans der deutschen Nationalmannschaft gibt's also genug, doch ein Mann aus Emmerting ist sich sicher: Der größte Fan bin ich.

Größtes Bier wird bei WM-Triumph geleert

So tippt WM-Orakel "Ginger" das Viertelfinale gegen Frankreich

Detlef Reichardt hat gleich drei Argumente: "Ich habe die größte Fahne, den größten Stuhl und das größte Bier", sagt der 58-Jährige mit einem Augenzwinkern. Die Deutschlandfahne hängt freilich draußen, damit sie auch jeder sehen kann. Weit und breit habe er noch keine so große Fahne gesehen, sagt Reichardt.

Ob auch Reichardts Stuhl tatsächlich das größte Exemplar seiner Gattung ist, sei dahingestellt. Das Bier jedoch ist zumindest nicht gerade klein geraten. Die Flasche, übrigens ein Geburtstagsgeschenk, ist bislang ungeöffnet. "Die wird geleert, wenn Deutschland Weltmeister ist", kündigt der Emmertinger an. "Wenn wir heute ausscheiden, muss sie aber am Wochenende dran glauben."

Kochen für den FCN, Daumen drücken für Müller

Nach der WM kann es Reichardt dann wieder ruhiger angehen lassen. Der passionierte Karatetrainer verfolgt den Vereinsfußball nicht ganz so intensiv, sympathisiert aber gleich mit drei Mannschaften: Dem FC Bayern, dem 1. FC Nürnberg - und als gebürtiger Berliner unterstützt Reichardt auch noch ein kleines bisschen Hertha BSC. Das größte Fußballerlebnis des 58-Jährigen war ein kulinarisches. Reichardt ist gelernter Koch und durfte 1975 einmal dem 1. FC Nürnberg die Speisen zubereiten.

Seit jeher schlägt das Fußballherz des Emmertingers aber vor allem für EM und WM. Das erste große Turnier, das er bewusst verfolgte, war die WM 1966 in England - mit dem hinlänglich bekannten, unsäglichen Ausgang für Deutschland. In Brasilien wird es aber klappen mit dem Titel, davon ist Reichardt fest überzeugt. Doch was gibt den Ausschlag für Deutschland? "Unser Müller! Das ist der Typ schlechthin", findet Reichardt. Für heute Abend tippt der Emmertinger auf ein 2:1 für Deutschland. "Ich glaube, die Franzosen machen das erste Tor. Und dann drehen die Deutschen auf!"

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser