Ticker zum Nachlesen

Wildes Spiel in München: Frankfurter schießt gegen den FC Bayern dreimal ins Tor

FC Bayern München Eintracht Frankfurt Thomas Müller
+
Artistisch: Thomas Müller für den FC Bayern München.

Der FC Bayern siegt vor dem Bundesliga-Topspiel gegen den BVB in der leeren Allianz Arena gegen Eintracht Frankfurt. Martin Hinteregger steht im Fokus.

  • FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 5:2 (2:0)
  • 27. Spieltag: Die Bundesliga* geht nach der Corona-Unterbrechung* in die zweite Runde. 
  • Der Tabellenführer aus München bezwingt die Eintracht aus Frankfurt.

  • FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 5:2 (2:0)

    FC Bayern: Neuer - Pavard, Boateng (73. Hernández), Alaba, Davies - Kimmich (85. Cuisance), Goretzka, Müller - Coman (85. Zirkzee), Lewandowski, Perisic (64. Gnabry)

    Eintracht Frankfurt: Trapp - Ilsanker, Hinteregger, Ndicka (46. Chandler) - da Costa (76. Durm), Toure, Fernandes, Gacinovic (71. Kamada), Rode (71. Sow), Kostic - Silva (76. Dost)

    Tore: 1:0 Goretzka (16.), 2:0 Müller (41.), 3:0 Lewandowski (46.), 3:1 Hinteregger (52.), 3:2 Hinteregger (56.), 4:2 Davies (61.), 5:2 Hinteregger (74./Eigentor)

    Schiedsrichter: Marco Fritz (Korb)

    +++ Zum Aktualisieren des Tickers bitte F5 drücken oder Smartphone-Bildschirm nach unten ziehen +++


    Update vom 24. Mai, 15.06 Uhr: Die Generalprobe vor dem Spitzenspiel in Dortmund ist geglückt. Am Dienstag trifft Borussia Dortmund auf den FC  Bayern München (bei uns im Live-Ticker). 

    Update vom 23. Mai, 22.20 Uhr: Der FC Bayern dominiert Eintracht Frankfurt weitgehend, und doch habenThomas Müller, Hansi Flick und Leon Goretzka was auszusetzen. Die Stimmen zum Spiel*.

    Update vom 23. Mai, 21.45 Uhr: Wir haben uns die Leistung der Bayern-Stars gegen Eintracht Frankfurt ganz genau angeschaut - und bewertet. Die Noten*.

    Update vom 23. Mai, 21.15 Uhr: Wer war der beste Bayern-Spieler gegen Eintracht Frankfurt? Stimmen Sie unter diesem Link ab!*

    Update vom 23. Mai, 21 Uhr: Rund um das Bundesliga-Spiel des FC Bayern gab es einen Masken-Fail in der Allianz Arena. Im Mittelpunkt: Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn*.

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt: Münchner siegen vor Topspiel gegen den BVB

    Fazit: Es ist ein wildes Spiel in der Allianz Arena. In der ersten Halbzeit dominiert der FC Bayern klar mit Mega-Passquote (87 Prozent) und viel Ballbesitz. Leon Goretzka und ein Thomas Müller in Top-Form treffen.

    Nach dem Wechsel scheint alles seinen gewohnten Gang zu gehen. Doch dann kommt Martin Hinteregger und erzielt binnen vier Minuten einen Doppelpack. Die Bayern wirken kurzzeitig geschockt, das Spiel ist wieder offen.

    Für die Entscheidung sorgt in deser Gemengelage Alphonso Davies mit einer feinen Einzelaktion, ehe Hinteregger den Ball auch noch ins eigene Tor schiebt. Die Bayern verteidigen vier Punkte Vorsprung auf den BVB, zeigen vor dem Topspiel am Dienstag aber Schwächen in der Defensive.

    90. Minute: Das Spiel ist aus! Der FC Bayern siegt in einem wilden Spiel 5:2 gegen Eintracht Frankfurt.

    88. Minute: Die Bayern spielen es in den Schlussminuten runter. Die Gegenwehr der Eintracht ist offenbar gebrochen. Fünf Gegentore sind happig, aber Chapeau, wie die Hessen in der zweiten Hälfte zeitweise dagegen gehalten haben.

    85. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Zirkzee für Coman, Cuisance für Kimmich. Der deutsche Nationalspieler war heute wieder Stratege auf dem Platz.

    83. Minute: Kostiiiiicccccc...puuuuhhh! Der Serbe sprintet über das halbe Feld und holt dann einfach mal eine Fackel raus. Das Klatschen des Pfostens hört man mangels Zuschauer wahrscheinlich noch außerhalb der Arena. Mutiger Auftritt der Hessen.

    80. Minute: Frankfurt hat mit Stgurmtank Dost und mit Weltmeister Durm nochmal nachgelegt. Und die Eintracht rennt tatsächlich weiter an.

    77. Minute: Beinahe das nächste Eigentor!! Torraumszenen im Minutentakt, wie man so schön sagt. Doch Ilsanker hämmert die Kugel über das Kreiuzeck hinweg. Der kann auch in den Winkel fahren ...

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt live: Hinteregger jetzt ins eigene Tor

    74. Minute: Toooooorrrr!!! FC Bayern - Eintracht Frankfurt 5:2, Torschütze: Hinteregger (Eigentor). Ach du lieber Schwan! Was war denn das für eine kuriose Kiste?

    Gnabry tänzelt von links in den Frankfurter Strafraum, spielt einfach mal nach innen. Dort will Doppel-Torschütze Hinteregger klären, bugsiert sich den Ball aber an die eigene Hake und von dort ins eigene Tor. Slapstick!

    73. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Boateng geht nach guter Leistung, 80-Millionen-Mann Hernández darf sich beweisen.

    71. Minute: Doppel-Wechsel bei der Eintracht: Rode und Gacinovic müssen runter, Sow und Kamada sind jetzt mit dabei.

    Immer gefährlich: Thomas Müller für den FC Bayern München.

    70. Minute: Fehler von Boateng im Spielaufbau, dabei macht der Weltmeister ansonsten ein wirklich gutes Spiel. Silva zündet den Turbo, wird aber von Sprinter Coman abgefangen. Ist hier Tempo drin ...

    68. Minute: Riesen-Chance für Frankfurt! Wieder Konfusion in der Box der Bayern. Gacinovic ist plötzlich völlig frei vor Neuer, der hin und her springt.

    Doch Gacinovic scheitert aus kürzester Distanz am Weltmeister. Geht hier immer noch was für die Eintracht?

    66. Minute: Die Bayern mit der großen Chance. Das kann, das muss die Entscheidung sein. Doch in der Mitte wird der freie Kimmich übersehen, der sich lauthals beschwert. Ein wildes Spiel!

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt live: Alphonso Davies antwortet für München

    64. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Für Perisic ist der Arbeitstag beendet, Flick bringt Gnabry für den Kroaten.

    61. Minute: Toooooorrrr!!! FC Bayern - Eintracht Frankfurt 4:2, Torschütze: Davies. Ein wildes Spiel! Mein Lieber! Der junge Davies, der Teufelskerl, nimmt sich ein Herz und rückt das Ergebnis für die Kollegen mal zurecht.

    Der junge Kanadier kurvt wie beim Slalom in die Box, spielt Doppelpass mit Fernandes, der in dieser Szene völlig überfordert ist - und ihm den Ball genau in den Lauf legt. Starke Aktion vom Youngster!

    59. Minute: Kostic kommt über links. Jetzt machen die Frankfurter richtig Alarm. Davies muss in höchster Not klären.

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt live: Doppelschlag durch Hinteregger

    56. Minute: Toooooorrrr!!! FC Bayern - Eintracht Frankfurt 3:2, Torschütze: Hinteregger. Und schon wieder ist der Österreicher nach einem Standard zur Stelle! 

    Was ist denn hier auf einmal los? Die Frankfurter spielen völlig befreit auf und setzen die Münchner plötzlich gehörig unter Druck.

    Der Rekordmeister führt nur noch mit einem Tor - und das Spiel ist völlig offen.

    52. Minute: Toooooorrrr!!! FC Bayern - Eintracht Frankfurt 3:1, Torschütze: Hinteregger. Und da schöpft die Eintracht nochmal Mut. Konfusion nach einem Eckstoß.

    Der Ball springt aus dem Getümmel nochmal in die Luft. Hinteregger dreht sich gedankenschnell und trifft den Ball mit links eher halbgar. Doch es reicht, um die Kugel an Neuer vorbeizustochern.

    50. Minute: Kann Frankfurt nochmal antworten? Wohl kaum! Flick schickt offenbar Hernández zum Warmmachen. Jetzt wird geschont für das Topspiel gegen den BVB.

    46. Minute: Toooooorrrr!!! FC Bayern - Eintracht Frankfurt 3:0, Torschütze: Lewandowski. Express-Tor nach der Pause! 45 Sekunden dauert es, da klingelt es schon wieder im Kasten der Hessen.

    Coman schüttelt auf rechts alle Gegenspieler ab, flankt an den Fünfmeterraum. Lewandowski hat Rückenlage, kann sich aber so nach hinten beugen, dass er mit dem Kopf noch rankommt. Keine Chance für Trapp!

    46. Minute: Weiter geht es in der Allianz Arena in Fröttmaning!

    45. Minute + 3: Pause in München! Der FC Bayern führt souverän gegen die Eintracht aus Frankfurt.

    45. Minute: Freistoß von Kimmich von rechts, rund 25 Meter vor dem Tor. Gefährliche Position, aber diesmal machen die Bayern nichts daraus. Dennoch: Sie dominieren dieses Spiel hier klar.

    FC Bayern- Eintracht Frankfurt live: Thomas Müller erhöht für die Münchner

    41. Minute: Toooooorrrr!!! FC Bayern - Eintracht Frankfurt 2:0, Torschütze: Müller. Er müllert ihn rein. Flanke aus dem linken Halbfeld.

    Müller nimmt den Ball mit einer Gestik an, wie es eben nur Müller macht. Am Rudern, vermeintlich im Stolpern. Doch der Oberbayer nimmt die Kugel mit und schließt aus kürzester Distanz vor Trapp bei permanentem Regen trocken ab.

    39. Minute: Konter der Frankfurter. Scharfe Flanke von links, doch in der Mitte kann Goretzka klären.

    37. Minute: Lewandowski hat offenbar einen kleinen Cut unterm Auge, muss mit einem Pflaster versorgt werden. Oder wurde da sogar getakert?

    Intensives Bundesliga-Spiel: FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt.

    35. Minute: Uhhhhhhh...Lewandowski rauscht in die Faust von Hinteregger! Der Österreicher hat den Arm ausgefahren und sieht für die Aktion die Gelbe Karte. Eine Tätlichkeit war es aber nicht. Lewandowski mkuss behandelt werden.

    33. Minute: Abschluss von Hinteregger. Aber der Österreicher schaufelt den Ball doch deutlich über das Tor der Münchner. So kommt man dem Rekordmeister nicht bei ... 

    32. Minute: Die Eintracht kommt nicht mehr vor den Kasten der Münchner. Bayern wirkt sehr ballsicher und fokussiert. Und dann ist da eben dieses Pressing, bester Hansi-Flick-Fußball, sozusagen.

    FC Bayern - Frankfurt im Live-Ticker: Leon Goretzka lässt die Münchner jubeln

    29. Minute: Kostic lauert für die Eintracht. Vorsicht vor diesem Mann! Er ist ein echter Konterspezialist.

    25. Minute: Die Bayern kontrollieren jetzt dieses Spiel. Das Pressing und Gegenpressing der Münchner funktioniert sehr gut. Damit unterbinden sie alles Bemühen der Hessen.

    20. Minute: Konter der Frankfurter. Gacinovic geht auf rechts durch, schlägt den langen Flankenball an den zweiten Pfosten. Doch die Kugel kommt zu weit für Silva, der den Ball nicht kontrollieren kann.

    16. Minute: Toooooorrrr!!! FC Bayern - Eintracht Frankfurt 1:0, Torschütze: Goretzka. Feine Vorarbeit von Müller. Der Weltmeister geht an die Grundlinie, spielt genau im richtigen Moment in den Rücken der Abwehr.

    Dort kommt aus dem Rückraum Goretzka angerauscht und hält in vollem Lauf drauf. Der Nationalspieler zimmert die Kugel unter die Latte - und in die Maschen.

    14. Minute: Riesen-Chance für die Bayern! Schon die zweite. Flanke von der Grundlinie. In der Mitte köpft Pavard aus kürzester Distanz - und zwar genau auf Trapp. Der Keeper kann parieren.

    11. Minute: Riesen-Chance für die Bayern! Nach einem Eckstoß fliegt der Ball durch den kompletten Strafraum. Schließlich landet das runde Leder bei Lewandowski, der voll draufhält.

    Der Ball klatscht nur so gegen die Latte. Was mangels Zuschauern in der Arena auch zu hören ist. Da fehlten Zentimeter ...

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt live: Bundesliga-Tabellenführer unter Druck

    10. Minute: Der FC Bayern schwimmt sich etwas frei. Doch Frankfurt steht kompakt. Der Tabellenführer müht sich in der Anfangsphase dieser Partie.

    8. Minute: Erste gefährliche Szene des FC Bayern. Müller flankt in der Box auf Lewandowski, der Ball kommt jedoch etwas zu hoch für den Polen.

    6. Minute: Frankfurt drückt die Bayern regelrecht in deren Hälfte. Forsches Auftreten des Außenseiters, der sich offensichtlich einiges vorgenommen hat.

    3. Minute: Gacinovic und Silva pressen ordentlich gegen die Bayern-Defensive - und zwingen diese so zu Fehlern. Mutiges Auftreten der Hessen zu Beginn.

    1. Minute: Langer Ball der Bayern, doch Lewandowski steht im Abseits. Es ist schon gespenstisch ruhig in der riesigen Arena.

    1. Minute: Los geht es in der leeren Allianz Arena in Fröttmaning!

    Update, 18.25 Uhr: Der BVB hat im Meister-Duell der Bundesliga mit einem 2:0 in Wolfsburg vorgelegt. Gibt es jetzt den Konter der Bayern? Gleich geht es los - die Spannung ist beinahe greifbar!

    Update, 18.15 Uhr: Nach dem Sieg von Werder Bremen in Freiburg (1:0) hat Eintracht Frankfurt nur noch sieben Punkte Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze. 

    Es ist noch ein Polster, aber die Hessen müssen schauen, dass sie punkten. Gelingt ihnen heute die große Überraschung beim FC Bayern?

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Boateng statt Hernández

    Update, 18.05 Uhr: Hansi Flick spricht vor der Partie bei Sky.

    „Entscheidend ist unter diesen Voraussetzungen, dass eine Mentalität da ist. Und momentan machen sie das gut“, sagt der Bayern-Trainer über seine Mannschaft.

    Flick erklärt über seine Erfolgsserie weiter: „Das ist harte Arbeit. Sie ziehen gut mit. Wir haben einen Plan, mit dem sie sich gut identifizieren können. Du muss demütig sein und wissen, dass es nur gut geht, wenn du 100 Prozent gibst. Das ist die Messlatte, und das wollen wir von den Spielern, Woche für Woche und Spiel für Spiel.“

    Abgesperrt: die Allianz Arena in München während Corona.

    In der Innenverteidigung beginnt wieder Jerome Boateng - anstelle von 80-Millionen-Mann Lucas Hernández. „Jerome hat die Chance genutzt und sich einen Stammplatz erspielt. Er ist fit, zeigt, was er kann. Er hat wieder eine Konstanz in seiner Leistung und wird dafür belohnt“, erklärt der Badener.

    Update, 18 Uhr: Der FC Bayern ist heute freilich klarer Favorit. Insbesondere, wenn man sich eine Statistik anschaut.

    Denn: Eintracht Frankfurt ist die schlechteste Auswärtsmannschaft der Bundesliga. Die Hessen holten nur sieben Punkte in der Fremde, dagegen stehen auswärts schon neun Niederlagen. Gibt es heute die nächste in München-Fröttmaning? 

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt live: Hansi Flick überrascht bei Aufstellung

    Update, 17.55 Uhr:  Eintracht-Coach Adi Hütter ist bei Sky am Mirkofon.

    „Dieses Resultat hatte entsprechende Umstände: Die Rote Karte gegen Boateng, Bayern war damals nicht, wie sie spielen können“, meint der Österreicher zum 5:1 im Hinspiel - und relativiert: „Wir schwanken in dieser Saison mit unseren Leistungen. Wir müssen schleunigst schauen, dass wir die Umschaltmomente besser nutzen.“

    Update, 17.35 Uhr: Die Aufstellung der Bayern ist da!

    Und: Hansi Flick überrascht bei der Startformation für das Match gegen Eintracht Frankfurt in der Offensive - zumindest etwas. So nimmt Serge Gnabry zunächst auf der Bank Platz. Statt seiner stürmt Ivan Perisic gegen die Hessen.

    Update vom 23. Mai, 16.30 Uhr: FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt - diese Konstellation verspricht immer Spektakel.

    Im Hinspiel gab es in Hessen ein 5:1. Danach musste Niko Kovac als Coach des Rekordmeisters gehen, ausgerechnet nach einer Pleite gegen den Ex-Klub.

    Den Corona-Restart haben die Bayern mit einem 2:0 bei Union Berlin erfolgreich bestritten. Die Chancen auf die Meisterschaft wachsen - aber auch der Druck.

    Aktuell führt Verfolger Borussia Dortmund 1:0 beim VfL Wolfsburg - und wäre bei einem Sieg (vorerst) bis auf einen Punkt herangerückt.

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt: Philippe Coutinho muss München wieder verlassen

    Update vom 23. Mai, 15.15 Uhr: Vor dem Bundesliga-Geisterspiel gegen die Eintracht gab es eine echte Kracher-Meldung aus München.

    So hat der FC Bayern die Kaufoption für Barca-Leihspieler Philippe Coutinho* nicht ziehen - und der Brasilianer (vorerst) nach Barcelona zurückkehren.

    Offenbar konnte der Spielmacher die Bosse von der Säbener Straße nicht überzeugen, noch mehr in ihn zu investieren. Heiß´t natürlich auch: Das Geld wird in andere Personalien fließen.

    Update vom 23. Mai 13.40 Uhr: Die Zeit bis zum Top-Spiel der Bayern gegen Eintracht Frankfurt kann man sich heute natürlich wunderbar mit der Bundesliga-Konferenz* vertreiben. 

    Doch wie goß wird die Vorfreude der Fans tatsächlich sein? Am Duell der Münchner gegen die Hessen konnte man sich in den letzten Jahren schon beinahe satt sehen. Inklsuive der Aufeinandertreffen in Super-Cup und DFB-Pokal steigt heute das bereits siebte Spiel zwischen den beiden seit Anfang 2018

    Live-Ticker: FC Bayern empfängt Eintracht Frankfurt - Startelf-Überraschung von FCB-Star ausgeplaudert?

    Update vom 23. Mai, 11.59 Uhr: Hat Lucas Hernández hier einfach eigenmächtig ein Geheimnis verraten? Eigentlich soll der Gegner ja nicht schon im Vorfeld wissen, welche Wechsel man vornimmt. 

    Trotzdem postet der französische Weltmeister fröhlich bei Twitter. „Gehen wir aufs Ganze“, schreibt er über ein Bild von sich und versieht es mit Emojis, die eindeutig dafür sprechen, dass er heute zurück in ein Fußballstadion gehen wird. Womöglich auch in die Startaufstellung?

    Sollte es so sein, kann man dem Defensiv-Mann die Vorfreude wohl kaum verdenken. Schließlich drängten ihn seine Verletzungen in die offensichtlich unbefriedigenden Bankrolle. Manche haben ihn beim FC Bayern gar schon abgeschrieben

    Der Verein ist wohl auch nicht sauer auf den scheinbaren Aufstellungs-Leak und hat den Post sogar retweetet. Gewissheit haben wir leider erst in ein paar Stunden.

    Live-Ticker: FC Bayern empfängt Eintracht Frankfurt - Star vor Meilenstein - aber er muss sich zusammenreißen

    Update vom 23. Mai, 11.17 Uhr: Robert Lewandowski könnte heute eine unfassbare Marke knacken. Ihm fehlen noch zwei Scorerpunkte, um die Schallmauer von 300 Torbeteiligungen zu durchbrechen (s. unten). Dem Polen ist das im Top-Spiel durchaus zuzutrauen. 

    Aber egal wie oft er es gegen Eintracht Frankfurt nun scheppern lassen sollte, der Top-Stürmer muss sich zusammenreißen. Bereits vergangenes Wochenende wurden Cedrick Boyata und Marco Grujic heftig für ihren etwas zu kontaktfreudigen Jubel kritisiert. 

    Der Verband schickte deshalb nun eine dreiseitige Ermahnung an alle Bundesliga-Klubs. Sollten die Abstandsregeln nicht eingehalten werden und ein neuer Covid-19-Fall auftreten, droht die DFL mit massiven Konsequenzen vonseiten der zuständigen Gesundheitsämter. Der TV-Beweis werde den Behörden zur Verfügung stehen.

    FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt: Top-Spiel für den Rekordmeisteran einem besonderen Tag

    Update vom 23. Mai, 10.34 Uhr: Heute Abend darf der FC Bayern also wieder im Top-Spiel der Bundesliga ran. Ob es das Flutlicht braucht, bleibt abzuwarten. Aber eingefleischten Fans wird sicherlich schon aufgefallen sein, welches geschichtsträchtige Flutlichtspiel heute vor 19 Jahren stattfand. 

    Richtig. Das Champions-League-Finale gegen Valencia. Wenn das mal keine guten Vorzeichen für den FC Bayern am heutigen Tag sind? Der große Held von damals ist sogar auch noch dabei. Elfer-Killer Oliver Kahn. Und Brazzo hat ja auch den Henkelpott in die Höhe gestemmt. 

    Update vom 22. Mai, 22.20 Uhr: Hansi Flick wird ihm morgen wieder vertrauen, aber kann er das auch noch in der kommenden Saison? David Alabas Vertragsverlängerung hat beim FCB wohl hohe Priorität, jedoch kann derzeit nicht verhandelt werden. Es ist auch bekannt, dass europäische Top-Klubs am Urgestein des Rekordmeisters interessiert sind. 

    FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt: Knackt Lewandowski heute die historische Marke?

    Update vom 22. Mai, 19.20 Uhr: Die Münchner können ihren ersten Tabellenplatz im Topspiel gegen die Frankfurter Eintracht nicht nur festigen, Top-Stürmer Robert Lewandowski steht auch noch vor einem weiteren großen Meilenstein in der Bundesliga. 

    Der polnische Nationalstürmer braucht noch zwei Scorerpunkte, um die Marke von 300 Karriere-Scorerpunkte zu erreichen! „Lewy“ steht derzeit bei 228 Toren und 70 Assists. Auch die 40 Saisontore sind für Lewandowski noch möglich. In 24 Spielern erzielte er bislang starke 26 Treffer. Setzt er gegen die SGE noch einen drauf?

    Update vom 22. Mai, 15.35 Uhr: Der FC Bayern muss am Samstag gegen Eintracht Frankfurt ran. Wie ist die Lage beim deutschen Rekordmeister? Hansi Flick spricht auf der Pressekonferenz über Thiago und Gnabry, die auf der Kippe stehen. Der Ticker zum Nachlesen.

    Telekom bringt 5G in Allianz Arena

    Update vom 22. Mai, 15.02 Uhr: Die Fußballfans in der Münchner Allianz Arena werden in Zukunft mit 5G versorgt. Wie die Telekom am Freitag mitteilte, ermöglichen elf neue Antennen das schnelle Mobilfunknetz in der Heimstätte des Bundesliga-TabellenführersBayern München. "5G bringt hohe Datenraten und viel mehr Kapazität für die Stadionbesucher", sagte Walter Goldenits, Geschäftsführer Technik der Telekom Deutschland.

    Zudem wurden in der Allianz Arena mehr als 40 weitere LTE-Antennen verbaut. Damit sei das Stadion "bei technischen Innovationen ganz vorne", sagte Goldenits. Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge freute sich über die Verbesserung. "Die 5G-Technologie bietet großartige Möglichkeiten für alle denkbaren mobilen Anwendungen", sagte er, allerdings sei es "sehr schade, dass unsere Fans diesen besonderen Fortschritt momentan nicht live vor Ort miterleben können".

    Beckenbauer und Hoeneß besuchen Arena gegen Frankfurt

    Update vom 22. Mai, 10.15 Uhr: Die Tribüne beim Geisterspiel des FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 18.30 Uhr) wird ähnlich prominenter besetzt sein wie der Rasen. Niemand anderes als Klub-Legende und Ehrenpräsident Franz Beckenbauer wird beim FCB zur achtköpfigen Delegation gehören, die das Spiel vor Ort verfolgen darf.

    Update vom 21. Mai, 23.12 Uhr: Der FC Bayern ist gegen Frankfurt der klare Favorit. Das liegt auch an den Verfehlungen der Hessen auf dem Transfermarkt, wie unsere Kaderanalyse zeigt

    Update vom 21. Mai, 20.34 Uhr: Der FC Bayern muss gegen Frankfurt auf ein paar Spieler verzichten. Wie könnte Hansi Flick letztlich aufstellen? Der Bayern-Coach könnte diese Elf ins Rennen schicken.

    Update vom 21. Mai, 18.38 Uhr: Wie geht der FC Bayern ins Spiel gegen die Hessen. Vor der Partie spricht Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz. Tz.de* ist für Sie im Live-Ticker mit dabei.

    FC Bayern München - Eintracht Frankfurt: Bundesliga im Live-Ticker - Rode will „Grass fressen“

    Update vom 21. Mai, 15.33 Uhr: Der FC Bayern ist gegen die Eintracht der klare Favorit. Frankfurts Mittelfeldspieler Sebastian Rode fordert dennoch einen mutigen Auftritt wie: „Es wird darauf ankommen, viel Gras zu fressen, viele Meter zu machen, auch ohne Ball, um so lange wie möglich die Null zu halten und nach Möglichkeit vorne den Lucky Punch zu setzen“, sagte der 29-Jährige am Donnerstag. 

    Rode möchte seine Kraft aus dem letzten Aufeinandertreffen der beiden ziehen, als die SGE den FC Bayern mit 5:1 aus der Arena schoss. Dieses Spiel habe grundsätzlich gezeigt, „dass wir jedem Paroli bieten können, wenn wir mutig auftreten. Nur so haben wir die Chance, Spiele zu gewinnen“, sagte der Ex-Münchner.

    Update vom 20. Mai, 19.45 Uhr: Bevor der FC Bayern am Samstagabend Eintracht Frankfurt zum Bundesliga-Topspiel fordert, müssen nachmittags um 15.30 Uhr schon zwei Konkurrenten um die Meisterschaft ran. Gladbach empfängt Bayer Leverkusen, der BVB ist beim VfL Wolfsburg zu Gast (hier im Live-Ticker)*.

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt: Schweigeminute für Corona-Opfer

    Update vom 20. Mai, 16.22 Uhr: Vor der Partie des FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt wird es eine Schweigeminute geben. 

    Im deutschen Profifußball wird an den nächsten beiden Spieltagen der Opfer der Corona-Pandemie gedacht. Wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Mittwoch mitteilte, werden die Teams der 1. und 2. Bundesliga vor ihren Begegnungen jeweils eine Gedenkminute abhalten. Zudem werden alle Mannschaften mit Trauerflor auflaufen.

    „Die Ausbreitung des Coronavirus hat weltweit bereits viele Menschenleben gefordert. Der deutsche Profifußball möchte an den nächsten beiden Spieltagen geschlossen seine Anteilnahme zum Ausdruck bringen", sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker - Legt der FCB direkt nach?

    Update vom 20. Mai, 16.05 Uhr: In den vergangenen Tagen hatte es sich abgezeichnet, nun ist es tatsächlich offiziell. Manuel Neuer verlängert seinen Vertrag beimFC Bayern bis 2023. Der ursprüngliche Kontrakt des Kapitäns wäre 2021 ausgelaufen. 

    In den vergangenen Wochen gab es viele Diskussionen um die Zukunft des 34-Jährigen. Zwischenzeitlich wurde sogar über einen Abschied von Neuer spekuliert. Doch nun haben sich alle Beteiligten geeinigt und der Keeper erklärt auch, woran es zuletzt noch gehakt hatte

    Update vom 20. Mai, 9.15 Uhr: Der FC Bayern will einen Schritt nach dem anderen auf der steilen Meister-Treppe gehen. Am Samstag geht es gegen Frankfurt, am Dienstag ist man dann direkt in Dortmund gefordert. 

    Sicher hat man aktuell auch schon den deutschen Klassiker im Hinterkopf. Glück für den FCB: Dortmund-Star Marco Reus wird ausfallen. Währenddessen wird ein Transfer von Leroy Sané nach München immer wahrscheinlicher.

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Legt der FCB direkt nach?

    Erstmeldung vom 19. Mai, 18.16 Uhr: Der erste Spieltag nach der durch die Corona-Krise bedingten Pause ist gespielt. Unter strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen* konnten die neun Partien des 26. Spieltags stattfinden. Und auch im DFB-Pokal geht es weiter: Das Halbfinale der Münchner wurde nun terminiert. 

    Trainer Hansi Flick* und sein FC Bayern München* gewannen ihr erstes Spiel nach der Unterbrechung mit 2:0 bei Union Berlin. Nun empfangen sie in der Allianz Arena Eintracht Frankfurt mit Trainer Adi Hütter - natürlich vor leeren Rängen. 

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Rekordmeister der klare Favorit

    In Berlin benötigte der FC Bayern einige Zeit, um sich mit den neuen Begebenheiten zurechtzufinden. Erst nach rund einer Viertelstunde lief der Ball besser durch die eigenen Reihen. Das vermeintliche 1:0 durch Thomas Müller wurde wegen Abseits noch zurückgepfiffen. Kurz vor der Halbzeitpause foulte der Unioner Subotic im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelte Robert Lewandowski* sicher. In der 80. Minute versenkte dann Benjamin Pavard per Kopf einen Eckball zum 2:0

    Thomas Müller gewann mit seinem FC Bayern mit 2:0 in Berlin. 

    Thomas Müller sagte nach der Partie zur neuen Situation in der Bundesliga: „Wir sind alle sehr professionell damit umgegangen. Das hat auch ein bisschen was von Alte Herren, 19 Uhr bei Flutlichtatmosphäre. Ich glaube, sobald der Ball rollt, ist für mich klar, dass der Fokus aufs Sportliche geht.“

    Ähnlich wie gegen Union ist der Rekordmeister auch gegen Frankfurt der Favorit. Die Eintracht verlor deutlich gegen Mönchengladbach und war die klar schlechtere Mannschaft. 

    FC Bayern - Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Gäste wollen Punkt mitnehmen

    Will Adi Hütters Eintracht nicht noch in den Abstiegskampf geraten, müssen Punkte her. Gegen Mönchengladbach war ein deutlicher Klassenunterschied auf dem Feld zu sehen, nach sieben Minuten stand es bereits 0:2. „Als Weckruf nicht verkehrt“, sagte Hütter nach der Partie bei Sky. 1:3 hieß es nach 90 Minuten

    Nun geht es ausgerechnet gegen die Bayern. Eine Reaktion muss her, und das ohne die sonst so frenetisch hinter der Mannschaft stehenden Fans. Die vergangenen vier Bundesliga-Partien gingen verloren, fünf Punkte trennen die Eintracht noch von Relegations-Rang 16

    Die Eintracht muss punkten, der FC Bayern will seinen Vorsprung weiter ausbauen: Für Spannung ist also gesorgt! Verfolgen Sie die Partie hier im Live-Ticker.

    *tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

    Kommentare