Gegen Porto gab es nur ein Problem:

#Hosengate - Der heiße Pep und sein Hosenp(l)atzer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen
  • Martina Hunger
    Martina Hunger
    schließen

München – Eine Galavorstellung, sechs Tore und der Einzug ins Halbfinale – beim FC Bayern lief am Abend alles bestens. Nur Pep Guardiola hatte mit einem P(l)atzer zu kämpfen:

Das zwischenzeitliche 1:5 durch „Kolumbien-Knipser“ Jackson Martinez (73.) brachte nur für eine ganz kurze Zeitspanne einen Hauch Spannung in die Partie der „Gala-Bayern“ gegen den FC Porto. Zu einem ernsthaften Problem wurde das jedoch nicht.

Davon hatte Bayern-Trainer Pep Guardiola an diesem Abend nur eines – und das schon weit vorher: In der 21. Minute platzte die Naht der linken Seitentasche an der gewiss teuren Hose des modebewussten Katalanen – bei einer „emotionalen Kniebeuge“ an der Seitenlinie nach dem 2:0 durch Jerome Boateng. Doch für Guardiola war es nicht viel mehr als eine Randnotiz. Der „Schaden“ wurde kurz begutachtet und dann ging es sofort in gewohnter Manier weiter: Der Spanier tigerte wie eh und je durch seine Coachingzone und instruierte seine Spieler lautstark und gestenreich.

Guardiola und die kaputte Hose

Hinterher wiegelte der Star-Trainer ab und wollte eigentlich lieber über seine Mannschaft reden. „Danke, danke für dieses Spiel. Ich bin glücklich darüber, Trainer dieser Spieler zu sein“, so Guardiola im ZDF. Einkaufen geht er nun aber wohl dennoch. „Zum Halbfinale habe ich eine neue Hose!“ Auf die Frage, ob ihm kalt sei, antwortete der Spanier cool: „Nein, nein, ich bin heiß!

#Hosengate

Auf Twitter war schnell ein neuer Hashtag geschaffen, denn für viele war es DIE Szene des Abends. Unter #Hosengate teilte die Twitterwelt ihre lustigen Gedanken zu Peps Hosenplatzer.

Zum Schmunzeln:

Natürlich gab es auch zahlreiche Anspielungen zum Rücktritt von Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt:

mw/mh

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser