Stress vor der Präsidiumssitzung

HSV: Neuer Ärger – der Machtkampf beim Zweitligisten eskaliert weiter

Marcell Jansen, Präsident Hamburger Sportverein, gibt vor dem Spiel ein Interview.
+
HSV-Präsident Marcell Jansen gerät erneut mit seinen beiden Stellvertretern aneinander.

Der Machtkampf beim HSV nimmt einfach kein Ende. Präsident Marcell Jansen und seine beiden Stellvertreter geraten erneut aneinander – wegen eines Details.

Hamburg – Sportlich läuft es beim Hamburger SV rund. Der Traditionsverein aus der Hansestadt grüßt in der Tabelle der Zweiten Bundesliga von oben. Zuletzt feierte die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune mit dem 5:0-Heimsieg gegen den VfL Osnabrück den höchsten Sieg seiner Zweitliga-Geschichte, danach bewiesen die Fußballer aus dem Volkspark Moral, als sie im Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig einen Rückstand in einen 4:2-Sieg umwandelten* – auch dank David Konsombi, der doppelt traf* und immer besser in Fahrt kommt.


Abseits des Platzes aber geht es bei den Hamburgern weiterhin mehr als turbulent zu. Nachdem Präsident Marcell Jansen und sein Vizepräsident Thomas Schulze öffentlich aneinander gerieten, der zweite Vizepräsident Moritz Schaefer verbal den Aufsichtsrat anging und sich das Präsidium in den Haaren hat, was eine Nachbesetzung von zwei Posten im Aufsichtsrat angeht, gibt es nun den nächsten dicken Zoff – wegen eines Details im Zusammenhang mit der nächsten Präsidiumssitzung*... * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare