Muskelfaserriss

Sam fehlt Leverkusen gegen Manchester

+
Sidney Sam wird Bayer Leverkusen definitiv im Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen den englischen Rekordmeister Manchester United fehlen.

Leverkusen - Sidney Sam wird Bayer Leverkusen definitiv im Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen den englischen Rekordmeister Manchester United fehlen.

Nach nicht einmal vier Minuten war der Arbeitstag für Sidney Sam beendet. Ein Sprint und ein eigentlich harmloser Zweikampf mit dem Berliner Tolga Cigerci, ein Griff an den linken Oberschenkel, ein schmerzverzerrter Blickkontakt mit Trainer Sami Hyypiä - und schon war das Spiel für den Nationalspieler von Bayer Leverkusen vorbei.

Dass der neue Tabellenzweite beim starken Aufsteiger Hertha dennoch mit 1:0 (1:0) gewann und beim Siegtreffer von Stefan Kießling (29.) ausgerechnet Sam-Ersatz Jens Hegeler die Vorarbeit leistete, tröstete den Pechvogel ein wenig. Beim Blick nach vorne dürfte sich aber seine Laune wieder verschlechtern, denn für den Champions-League-Kracher am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) gegen Manchester United wird Sam ausfallen. Er erlitt einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel.

Bayer-Coach Hyypiä hatte unmittelbar nach Spielschluss schon wenig Hoffnung auf eine schnelle Rückkehr des schnellen und trickreichen Sam: „Wenn er sofort anzeigt, dass es nicht mehr geht, dann ist etwas kaputt.“ Sportchef Rudi Völler sprach nach der ersten Diagnose von einer „schlimmen Nachricht“, die die Leverkusener vor dem „Highlight-Spiel“ gegen ManUnited aber nicht aus der Bahn werfen werde: „Diese Dinge passieren im Fußball. Wir werden alle Kraft und Wucht in dieses Spiel reinschmeißen.“

sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser