Neuer: Täter oder Verleumdungsopfer?

+
Manuel Neuer bejubelt den Schalker Sieg beim Rivalen in Dortmund.

Gelsenkirchen - Er blickt ja meist drein wie frisch aus dem Kindergarten abgeholt, dieser Manuel Neuer. Doch ein braver Bube ist der Schalker Torwart ganz und gar nicht!

Erst provozierte er am Samstag die Dortmunder Fans, als er den 1:0-Sieg der Gelsenkirchener (Tor: Farfan, 31. Minute) vor der schwarz-gelben Südtribüne feierte. Und dann soll er auch noch zugeschlagen haben. Opfer Kevin Großkreutz: „Ich habe Neuer gesagt, dass das nicht in Ordnung war vor der Kurve, im Zurücklaufen hat er mir dann eine verpasst. Meine Nase tut richtig weh.“ Zeuge Nuri Sahin: „Neuer hat Kevin mit voller Absicht ins Gesicht geschlagen.“


Neuer bestreitet alles: „Ich habe ihn nicht berührt!“ Schiedsrichter Wolfgang Stark war zum fraglichen Zeitpunkt bereits in der Kabine, TV-Bilder gibt es nicht. Ob der DFB ermitteln wird?


tz

Kommentare