Nach Niederlagen

FC Bayern - Meister der Ausreden

1 von 16
“Das ist unglaublich, einfach unglaublich. Aber es ist auch unglaublich, dass wir so viele Ballverluste hatten und so viele Fouls begangen haben. Wir hätten nach fünf Minuten merken müssen, wie der Schiedsrichter pfeift. Da müssen sich die Spieler dieser Linie anpassen. Es ist aber auch unglaublich, dass wir mit zehn Mann besser waren als mit elf." (Louis van Gaal nach der 1:2 Niederlage in Bordeaux)
2 von 16
"Das ist nicht einer Spitzenmannschaft würdig. Natürlich wissen wir, dass wir uns steigern müssen." (Mark van Bommel nach der Niederlage in Bordeaux)
3 von 16
„Ich habe keine Erklärung, warum wir so gespielt haben. Aber vielleicht ist das auch nur eine Ausrede, um nichts erklären zu müssen.“ (Mark van Bommel nach einer schlechten Leistung beim 1:0 gegen Karlsruhe)
4 von 16
„Wir stecken alle gemeinsam, äh, in der Scheiße." (Lukas Podolski nach der Niederlage gegen Barcelona)
5 von 16
„Ich bin überzeugt von der Arbeit, die wir leisten. Ich weiß, es ist ein Prozess, der mit vielen Problemen verbunden ist." (Jürgen Klinsmann nach der Pleite gegen Barcelona)
6 von 16
„Ich bin ein Kämpfer und mache das Ding weiter. Die Chemie stimmt intern." (Klinsmann nach einer Heimpleite gegen Schalke 04)
7 von 16
„Mir geht die Kritik auf die Eier.“ (Michael Rensing nach einem seiner Torwartfehler)
8 von 16
„Es ist normal, dass Mannschaften, die in der Woche international spielen, danach in der Bundesliga Punkte lassen.“ (Felix Magath nach einer Niederlage gegen Bielefeld 2006)

Nach Niederlagen: Die besten Ausreden des FC Bayern München

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare