Bochum auf Rang zwei - Ingolstadt gewinnt Kellerderby

+
Schiedsrichter Tobias Welz (r) verweist den Bochumer Matthias Ostrzolek (l) nach einer Gelb-Roten Karte vom Platz (47.). In der ersten Hälfte flog bereits der Fürther Miroslav Slepicka (37.) wegen eines rüden Foulspiels vom Platz.

München - Der VfL Bochum steht in der 2. Fußball-Bundesliga erstmals in dieser Saison auf einem direkten Aufstiegsplatz. Der FC Ingolstadt feierte einen deutlichen Sieg im Kellerduell in Karlsruhe.

Der seit elf Partien ungeschlagene Bundesliga-Absteiger kam im Verfolgerderby des 24. Spieltags am Sonntag bei der SpVgg Greuther Fürth zwar nur zu einem 1:1 (1:0), verbesserte sich aber zumindest bis Montagabend auf den zweiten Rang. Fortuna Düsseldorf feierte mit dem 2:1 (1:0) gegen den VfL Osnabrück den neunten Heimsieg in Folge. Im Kampf um den Klassenverbleib holte der FC Ingolstadt beim 4:1 (2:0) im Kellerduell mit dem Karlsruher SC drei wertvolle Auswärtspunkte.

Kommentare