Klinsmann sorgt für Überraschung

US-Star Donovan aus WM-Kader gestrichen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Überraschend hat US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann (r.) Spielmacher Landon Donovan nicht für die WM-Kader nominiert.

Stanford/Kalifornien - Überraschung beim US-Fußball-Team: Nationalcoach Jürgen Klinsmann wird bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien auf Landon Donovan verzichten.

Der ehemalige Bundestrainer gab überraschend bereits am Donnerstag (Ortszeit), neun Tage vor Nominierungsschluss, seinen 23er-WM-Kader bekannt und strich Routinier Donovan aus seinem Aufgebot. Der 32-jährige hat bei drei Weltmeisterschaften gespielt, ist mit 57 Länderspieltreffern und fünf WM-Toren US-Rekordtorschütze.

Statt Donovan nimmt Klinsmann den 18-Jährigen Julian Green von Bayern München mit nach Brasilien, wo die Amerikaner in der Vorrundengruppe G am 26. Juni auf Deutschland treffen. Weitere Bundesligaspieler im US-Team sind Timothy Chandler (1. FC Nürnberg), Fabian Johnson (Hoffenheim) und John Brooks (Hertha BSC). Auch der ehemalige Schalker Jermaine Jones (Besiktas Istanbul) wird dabei sein und seine erste WM bestreiten.

Das sind die WM-Trikots der 32 Teilnehmer

Das sind die WM-Trikots der 32 Teilnehmer

Neben Donovan strich Klinsmann Ex-Bundesliga-Profi Michael Parkhurst (FC Augsburg), den gebürtigen Bremer Terrence Boyd, Maurice Edu, Brad Evans, Clarence Goodson und Joe Corona, die alle seit dem 14. Mai im WM-Trainingslager in Nordkalifornien waren.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser