Skandalspiel in Mannheim

Vorbehaltlich des DFB-Urteils: Uerdingen feiert den Aufstieg

Die Spieler vom KFC Uerdingen feiern trotz noch ausstehender Spielwertung den Aufstieg in die 3. Liga.
+
Die Spieler vom KFC Uerdingen feiern trotz noch ausstehender Spielwertung den Aufstieg in die 3. Liga. 

Krefeld - Der KFC Uerdingen feiert unabhängig von der Spielwertung nach dem Abbruch der Partie bei Waldhof Mannheim den Aufstieg in die 3. Fußball-Liga.

Am Sonntagabend wurden die Krefelder von ihren Fans in der Stadt empfangen, für Montag um 17.00 Uhr lud der Verein zu einer Aufstiegsfeier am Rathausplatz.


Uerdingen hatte beim Spielabbruch in der 82. Minute des Aufstiegs-Rückspiels in Mannheim 2:1 geführt und auch das Hinspiel mit 1:0 gewonnen. Der Deutsche Fußball-Bund muss noch über die endgültige Spielwertung entscheiden.

Der Uerdinger Mittelfeldspieler Maximilian Beister übte auch Kritik am Aufstiegsmodus. "Wenn du dreimal in die Relegation musst als Meister oder Vize-Meister und es dreimal nicht packst, dann ist die Enttäuschung, dann ist der Frust da", sagte der langjährige Bundesliga-Profi dem kicker: "Von Verbandsseite muss sich keiner wundern, dass die Leute ausrasten, wenn du dreimal in so eine Scheiß-Relegation musst und dreimal scheiterst."


Die Mannheimer scheiterten in den beiden Jahren zuvor ebenfalls in den Aufstiegs-Playoffs an Sportfreunde Lotte und dem SV Meppen.

dpa

Kommentare