Vancouver 2010: Der große Gold-Check

Der große Gold-Check
1 von 15
Curling: 2006: 0-0-0, 2010: Medaille möglich für die Europameisterinnen um Andrea Schöpp, evtl. für die Männer um Andy Kapp.
Der große Gold-Check
2 von 15
Shorttrack: 2006: 0-0-0, 2010: Keine Medaillenchance
Der große Gold-Check
3 von 15
Skispringen: 2006: 0-0-0, 2010: Im Idealfall Bronze im Team möglich.
Der große Gold-Check
4 von 15
Eishockey: 2006: 0-0-0, 2010: Keine Chance. Männer zu schwach, Frauen nicht qualifiziert.
Der große Gold-Check
5 von 15
Ski Freestyle: 2006: 0-0-0, 2010: Vage Medaillenchance für Skicrosser Simon Stickl nach seinem Weltcupsieg zuletzt.
Der große Gold-Check
6 von 15
Rodeln: 2006: 1-2-1, 2010: mehr möglich. Frauen: Dreifach-Sieg wie 2006 wiederholbar durch Natalie Geisenberger, Tatjana Hüfner (Foto) und Anke Wischnewski. Männer: Gold- und Medaillenchancen im Einzel (Felix Loch) sowie im Doppel durch Andre Florschütz/Torsten Wustlich.
Der große Gold-Check
7 von 15
Snowboard: 2006: 0-1-0, 2010: Amelie Kober (Turin-Silber) ist Mitfavoritin im Parallel-Riesenslalom. Vage Medaillenchance für David Speiser.
Der große Gold-Check
8 von 15
Eiskunstlauf: 2006: 0-0-0, 2010: Goldchance im Paarlauf für die Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy.

Der große Gold-Check

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare