Auftakt für Skispringer und Biathlon-Mädels

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Sotschi/Landkreis - Großkampftag am schwarzen Meer: Am zweiten Wettkampftag geht es für die Langläufer, Skispringer und unsere Biathlon-Mädels los.

Doch vor allem auch für Felix Loch ist Daumen drücken angesagt. Der Berchtesgadener will im dritten und vierten Lauf der Rennrodler (15.30 Uhr und 17.40 Uhr) zum Olympiasieg rasen.

Bereits früher am Tag geht Langläufer Tobias Angerer in die Loipe. Der 36-Jährige vom SC Vachendorf versucht sich im Skiathlon (15 Kilometer klassisch, 15 Kilometer Freistil). Am Nachmittag müssen die Biathlon-Mädels in die Loipe bzw. an den Schießstand. Dabei wollen Franziska Preuß (19/SC Haag) und Evi Sachenbacher-Stehle (33/WSV Reit im Winkl) eine möglichst gute Figur abgeben und sich über die 7,5-Kilometer-Distanz eine gute Ausgangsposition für die Verfolgung (Dienstag) verschaffen.

Am Abend sind dann die Skispringer erstmals dran. Im Wettbewerb von der Normalschanze startet Andreas Wellinger  (18/SC Ruhpolding). Wenn Wellinger dabei einen überragenden Tag erwischt, könnte er vielleicht ein Wörtchen bei der Medaillen-Vergabe mitreden. Das Springen beginnt um 18.30 Uhr.

Die Ergebnisse der heimischen Sportler

Biathlon, Sprint Frauen

Platz 11 für Evi Sachenbacher-Stehle (Zeit: 21:40.08, Differenz: +34.0)

Platz 41 für Franziska Preuß (Zeit: 22:53.1, Differenz: +46.3)

Skilanglauf Skiathlon Männer

Platz 15 für Tobias Angerer (Zeit: 1:08:49.7, Differenz: +34.3)

Rennrodeln

Gold für Felix Loch (3. Durchgang: 51.613, 4. Durchgang: 51.764, Gesamt: 3:27.526)

Skispringen Normalschanze Einzel Männer

Platz 6 für Andreas Wellinger (1. Durchgang: 125.8, 2. Durchgang: 131.3, Gesamt: 257.1)

redro24/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser