Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

Haas-Teamchef plant auch für 2022 mit Mick Schumacher

Mick Schumacher
+
Soll auch 2022 für das Formel-1-Team Haas fahren: Mick Schumacher.

Haas-Teamchef Günther Steiner rechnet auch für die kommende Formel-1-Saison mit einem Verbleib von Mick Schumacher bei dem US-Rennstall.

Silverstone - „Im Moment sieht es aus, als ob wir nächstes Jahr mit derselben Fahrerpaarung fahren. Wir müssen noch ein paar Details klären, aber sonst ist alles klar“, sagte Steiner RTL im Interview. „Es sollte alles so bleiben wie dieses Jahr.“

Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher bestreitet seine erste Saison in der Königsklasse des Motorsports, wird aber immer wieder mit einem Wechsel zu Alfa Romeo in Verbindung gebracht. „Ich würde sagen, das sind Gerüchte“, sagte Steiner vor dem Grand Prix von Großbritannien an diesem Wochenende in Silverstone.

Schumacher fährt an der Seite des russischen Neulings Nikita Masepin. Der 22-jährige Deutsche landete in den bisherigen neun Qualifikationen und Rennen jeweils nur einmal hinter seinem Teamrivalen. dpa

Kommentare