Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großer Preis von Deutschland

Gute Nachrichten für alle Formel-1-Fans in Deutschland

Nico Rosberg auf dem Hockenheimring. Rosberg hat seine Karriere beendet - der Hockenheimring wird wieder Teil des Formel-1-Kalenders sein.
+
Nico Rosberg auf dem Hockenheimring. Rosberg hat seine Karriere beendet - der Hockenheimring wird aber dennoch wieder Teil des Formel-1-Kalenders sein.

Gute Nachrichten für alle Formel-1-Fans in Deutschland. Wie erwartet wird es auch im Jahr 2018 wieder einen Grand Prix am Hockenheimring geben.

Genf - Wie erwartet steht der Große Preis von Deutschland im vorläufigen Rennkalender für die Formel-1-Saison 2018. Dies gab der Motorsport-Weltrat des Automobil-Dachverbandes FIA am Montag nach einer Sitzung in Genf bekannt. Gefahren werden soll im Badischen demnach am 22. Juli. 2017 findet wie schon zwei Jahre zuvor kein Deutschland-Rennen statt.

Der Große Preis von Frankreich kehrt nach zehn Jahren zurück, gefahren wird am 24. Juni in Le Castellet. Das Rennen in Sepang/Malaysia scheidet nach 18 Jahren dauerhafter Zugehörigkeit ankündigungsgemäß aus, damit umfasst der Kalender wie 2016 den Rekordwert von 21 Rennen. Allerdings steht eine Bestätigung der Rennen in China und Singapur noch aus.

Die 69. Saison startet am 25. März in Melbourne, das Saisonfinale steigt auch 2018 in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der vorläufige Formel-1-Rennkalender 2018:

25. März Melbourne (Australien) 

8. April Shanghai (China)* 

15. April Sakhir (Bahrain) 

29. April Baku (Aserbaidschan) 

13. Mai Barcelona (Spanien) 

27. Mai Monte Carlo (Monaco) 

10. Juni Montreal (Kanada) 

24. Juni Le Castellet (Frankreich) 

1. Juli Spielberg (Österreich) 

8. Juli Silverstone (Großbritannien)

22. Juli Hockenheim (Deutschland) 

29. Juli Budapest (Ungarn) 

26. August Spa-Francorchamps (Belgien) 

2. September Monza (Italien) 

16. September Singapur (Singapur)* 

30. September Sotschi (Russland) 

7. Oktober Suzuka (Japan) 

21. Oktober Austin (USA) 

28. Oktober Mexico City (Mexiko) 

11. November Sao Paulo (Brasilien) 

25. November Yas Marina (Abu Dhabi) 

* Bestätigung durch kommerzielle Rechteinhaber steht noch aus

SID

Kommentare