Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Motorrad: Niederländer nach Unfall im Koma

Klettwitz/Dresden - Der Niederländer Jordy Prins liegt nach seinem Unfall am Ostersonntag bei der Internationalen Deutschen Motorrrad-Meisterschaft auf dem EuroSpeedway Lausitz im künstlichen Koma.

Der Teenager hatte sich schwere Kopf- sowie Lungenverletzungen zugezogen und wurde noch am Sonntag in der Dresdener Uniklinik operiert. Aussagen über die Genesung wollten die Ärzte am Ostermontag nicht treffen. Prins war in der Einführungsrunde mit Marvin Fritz aus Neckarzimmern kollidiert. Der 18-Jährige zog sich einen Schlüsselbeinbruch zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare