Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

Verstappen mit erster Silverstone-Bestzeit - Vettel Siebter

Max Verstappen
+
Hat das Training mit Bestzeit eröffnet: Max Verstappen.

WM-Spitzenreiter Max Verstappen hat das Formel-1-Wochenende in Silverstone mit der Bestzeit eröffnet. Der niederländische Red-Bull-Pilot verwies im Auftakttraining am Freitag McLaren-Mann Lando Norris auf den zweiten Platz.

Silverstone - Vor dicht gefüllten Rängen landete Rekordweltmeister Lewis Hamilton auf dem dritten Rang. Dem Engländer fehlten wie auch Norris knapp 0,8 Sekunden auf Verstappen. Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel wurde Siebter, Mick Schumacher fuhr im Haas auf den 17. Rang.

Das Auftakttraining ist an diesem Wochenende besonders wichtig. In diesen 60 Minuten müssen Fahrer und Ingenieure die optimale Fahrzeugabstimmung finden. Denn die Formel 1 experimentiert mit einem neuen Format. Nach der Starteinheit steht schon die Qualifikation (19.00 Uhr/MESZ) mit den drei K.o.-Runden an. Das Ergebnis dieser Einheit ist die Grundlage für die Sprint-Aufstellung.

Das neue Mini-Event am Samstag (17.30 Uhr/MESZ) ist ein Rennen über 100 Kilometer Distanz, was auf dem Traditionskurs in England 17 Runden entspricht. 25 bis 30 Minuten Spektakel erhoffen sich die Formel-1-Bosse, die das Format noch zweimal in diesem Jahr testen wollen. Das Resultat des Sprints ergibt dann die Startaufstellung für das zehnte Formel-1-Rennen der Saison am Sonntag (16.00 Uhr/MESZ).

Hamilton ist mit sieben Pole Positionen und sieben Grand-Prix-Erfolgen der erfolgreichste Fahrer in Silverstone. dpa

Kommentare