Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vettel Dritter, Schumacher Fünfter - Webber vorn

Sepang - Sebastian Vettel hat im Training zum Großen Preis von Malaysia als bester Deutscher den dritten Platz belegt. Michael Schumacher arbeitet sich langsam nach vorne.

Lesen Sie auch

Vettel im Training auf Platz zwei

Schumi kann bei Regen nicht fahren

Der Red-Bull-Pilot aus Heppenheim lag am Samstag auf dem Sepang International Circuit nur 45 Tausendstelsekunden hinter seinem Teamkollegen Mark Webber. Der Australier benötigte bei drückender Schwüle 1:33,542 Minuten und setzte sich mit 0,017 Sekunden vor dem britischen Ex-Champion Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes durch.

Michael Schumacher aus Kerpen kam in 1:33,992 Minuten auf Rang fünf. Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister konnte sich damit zum zweiten Mal in dieser Saison gegen seinen Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg (Wiesbaden) durchsetzen. Rosberg wurde Sechster.

Adrian Sutil (Gräfelfing) erreichte im Force India Rang elf. Neuling Nico Hülkenberg (Emmerich) wurde im Williams-Cosworth 13. Virgin-Pilot Timo Glock aus Wersau belegte den 19. Platz. Über die Startaufstellung zum dritten Saisonlauf an diesem Sonntag (Start: 10.00 Uhr MESZ/RTL und Sky) entscheidet die Qualifikation am heutigen Samstag (10.00 Uhr MESZ/RTL und Sky).

Nach zwei Rennen führt Fernando Alonso die Fahrer-WM mit 37 Punkten vor seinem Ferrari-Teamkollegen Felipe Massa (33) an. Der zweimalige Champion aus Spanien belegte im Training den vierten Platz. Weltmeister Button, der Siebter wurde, folgt mit 31 Zählern auf Gesamtrang drei.

Rosberg ist mit 20 Punkten als Fünfter bester Deutscher. Vize-Weltmeister Vettel (12) liegt nach zwei Rennen auf Rang sieben vor Schumacher (9).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare