Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vettel: Schumachers Rekorde sind so weit weg

+
Sebastian Vettel (l.) und Michael Schumacher schätzen sich sehr

Salzburg/Berlin - Abdüsen ja, abheben nein: Zu den Formel-1-Bestmarken von Michael Schumacher schaut Doppelweltmeister Sebastian Vettel weiter respektvoll auf.

Wenn man beispielsweise von den 91 Grand-Prix-Siegen Schumacher rede, “dann darf man nicht vergessen, wie besonders es ist“, sagte Doppelweltmeister Vettel am Montagabend beim hauseigenen Red-Bull-Sender Servus TV.

Man müsse sich überlegen, wie viele oder wie wenige Piloten es mit zehn Siegen gebe, meinte der Hesse. Tatsächlich sind es 32 in der 61-jährigen Geschichte der Formel 1. “Deswegen ist das was ganz Besonderes und deswegen ist es auch so weit weg, was der Michael geschafft hat“, sagte Vettel.

Schumis Karriere in Bildern

Bilder

Der 24 Jahre alte Heppenheimer kommt bei 81 Rennen schon auf 21 Siege. 30 Mal stand er auf Pole. Schumacher absolvierte bislang 286 Grand Prix und gewann davon 91. 68 Mal stand der 42 Jahre alte Kerpener auf Pole und wurde siebenmal Weltmeister.

“Wenn man es gesagt bekommt, dann macht einen das schon stolz und es ist etwas Besonderes, aber es ist nicht der Anreiz wieder ins Auto zu steigen und was zu erreichen“, sagte Vettel zu den Rekorden, die er selbst bereits aufgestellt hat.

dpa

Kommentare