Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vier Formel-1-Teams: Treffen in Deutschland

+
Sebastian Vettel im Red Bull

Berlin - Die vier Top-Teams Red Bull, Ferrari, McLaren und Mercedes wollen sich Medienberichten zufolge in der kommenden Woche in Deutschland treffen, um über die Zukunft der Formel 1 zu beraten.

Laut “The Times“ (Donnerstag) wurde das Meeting eigentlich angesetzt, damit die vier Granden die Bedingungen für ein neues Concorde Agreement diskutieren können, das die Verteilung der Gelder regelt. Das Bekanntwerden der Übernahmeabsichten durch Rupert Murdochs News Corporation und die Investmentgruppe Exor der Agnelli-Familie dürfte die Tagesordnung maßgeblich beeinflussen.

Laut “Daily Telegraph“ soll die Zusammenkunft am 14. Mai (Samstag) in Stuttgart, dem Stammsitz von Mercedes, stattfinden. Spannend ist , wie die Rivalen darauf reagieren, dass Ferrari bei einem Zustandekommen des spektakulären Deals praktisch Mitbesitzer der Formel 1 wäre. Denn Exor ist größter Anteilseigner an Fiat, zum Autobauer gehört Ferrari. Exor-Präsident John Elkann ist der Enkel von Gianni Agnelli und oberster Fiat-Aufseher.

Wer und was ist Red Bull? Und ist wirklich Stierhoden-Extrakt drin?

Wer und was ist Red Bull? Und ist wirklich Stierhoden-Extrakt drin?

Red Bull ist in vieler Munde, nicht nur wegen Sebastian Vettel. Wir beantworten die 13 wichtigsten Fragen. © Getty
Was gehört zum Imperium von Dietrich Mateschitz? Er besitzt rund zwei Dutztend Unternehmen: Restaurants, Baufirmen, eine Formel-1-Rennstrecke, einen Flugplatz sowie Hotels. Privat gehört ihm auch ein Militärjet sowie die ehemalige DC 6 von Marschall Tito. Ein Teil der Markenstrategie des Österreichers ist außerdem das Sponsoring von Trend-, Event-, aber auch Rennsportarten. Mateschitz besitzt zwei Auto-Rennställe, darunter das Formel-1-Team mit Sebastian Vettel. © dpa

Angeblich unterstützt auch der Mexikaner Carlos Slim das Vorhaben, die Formel 1 Besitzer CVC abzukaufen. Slim gilt als reichster Mann der Welt, Murdoch wird auf ein Vermögen von mehreren Milliarden Euro geschätzt und Exors Nettovermögenswert beträgt neun Milliarden Euro. “Auch wenn CVC gesagt hat, dass der Sport nicht zum Verkauf steht, scheint es doch wenig Zweifel zu geben, dass die Private Equity Firma beim richtigen Preis in Versuchung geraten könnte“, meinte “The Times“. Bernie Ecclestone, der für CVC die Formel-1-Geschäfte führt, beziffert den Wert der Königsklasse auf rund vier Milliarden Euro.

dpa

Kommentare