Charity Day der Bad Aibling Fireballs

FireGirls: Keine Geschenke für Weiterstadt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Viktoria Wohlers von den FireGirls beim Sprungball.

Bad Aibling - Am Samstag feiern die Bad Aibling Fireballs ihren "Charity Day". Zugleich steht das letzte Heimspiel der FireGirls im Kalenderjahr auf dem Programm.

An diesem Samstag, 14. Dezember, laden die Bad Aibling Fireballs alle Familien der Region recht herzlich zu ihrem CHARITY DAY ein. Die Bundesliga- Damen der Fireballs bestreiten hier ihr letztes Heimspiel im Jahr 2013. Um 19.15 Uhr ist wie gewohnt Sprungball. Gegner ist der Fünftplatzierte SG 1886 Weiterstadt.

Bei dem CHARITY DAY möchten die Fireballs für ihre Sozialpartner, die Familienstiftung PROTEGOON, die AIBLINGER BÜRGERSTIFTUNG, den Verein MUT & COURAGE und dem Verein zur Förderung des Basketball-Jugendsports in Bad Aibling und Umgebung e.V. eine breite Plattform zur Repräsentation bieten und hier eine große Tombola-Aktion durchführen. Hier gibt es über 50 sehr hochwertige Preise im Gesamtwert von über 1.500 € zu gewinnen. Das eingenommene Geld soll diesen regional-tätigen Sozialinstitutionen gleichermaßen zu Gute kommen.

Die FireGirls möchten auf dem Parkett zudem den 2. Tabellenplatz mit einem Sieg gegen Weiterstadt festigen. Bisher ist die Halbzeitbilanz der Saison 2013-2014 überaus positiv zu bewerten. 9 Siege und nur eine Niederlage gegen Keltern, die ungeschlagen auf Platz 1 rangieren, stehen auf Aiblinger Seite zu Buche.

Eine phantastische Saison. Zumal man in den vergangenen Partien auf die Topkorbjägerin Ciara Iglehart verletzungsbedingt verzichten musste. „Die Stärke unseres Teams ist die Harmonie, der unbändige Kampfeswille und die Tatsache, dass wir in der Saison viele Spielerinnen haben, die punkten, aber gleichzeitig auch gut verteidigen können.“, so der 1. Vorstand Stefan Bradaric. „Ich bin absolut stolz auf die Mannschaft und auf das Trainer- und Funktions-Team. Sie haben bisher eine sehr gute Arbeit abgeliefert und sind allen Widerrungen zum trotz standhaft geblieben und haben sich nicht von ihrem Weg abbringen lassen. Und natürlich unsere Fans sind der Rückhalt den wir alle bei den Fireballs brauchen. Uns motiviert sehr, dass der FireDome regelmäßig ausverkauft ist und hier die Halle brodelt.“, so Bradaric weiter.

Die Hessinnen kommen mit einer Pokalerfahrung reicher in die Thermen- und Gesundheitsstadt. Letztes Wochenende unterlagen sie zwar dem Erstligisten USC Freiburg mit 53:79 deutlich, dennoch ein sehr beachtliches Ergebnis für den Aufsteiger. Zudem haben die Weiterstädterinnen Speyer vor knapp zwei Wochen deutlich bezwungen und kommen mit vier sehr guten Scorerinnen wie Ana-Maria Kammer Heather Karner, Aline Stiller und Joanna Semerda nach Bad Aibling. Die FireGirls müssen also auf der Hut sein. Emma Duinker scheint aber auf dem Weg zu ihrer letztjährigen Topleistung. Steffi Pölder und Sybille Wessels werden immer stabiler und die zwei u20-Damennationalspielerinnen Carla Bellscheidt und Lena Bradaric bringen seit Wochen Hochleistungen.

Am 14.12.2013 wird es neben der Tombola noch weitere Highlights in der Basketballhalle im Sportpark Bad Aibling zu bestaunen geben. Neben dem Drachenmaskottchen Spitty, gibt es wieder den 100 Dollar Shot, das Ergebnis- Tippspiel den FireTipp, als Halbzeitact kommt Alex Rotha mit seinem Tricking-Team und im FireShop werden neue Fan-Artikel erstmalig zum Kauf angeboten. Sprungball ist wie gewohnt im FireDome um 19.15 Uhr. Einlass ab 17.45 Uhr. Tickets sind an der Abendkasse für 6 EUR erhältlich / ermäßigt 4 EUR und Kinder sind wie immer frei.

Pressemitteilung TuS Bad Aibling Fireballs

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser