Sparkassen-Cup in der Chiemgau Arena

Nachwuchsläufer aus Talkessel waren nicht zu stoppen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Franziska Hasenknopf (WSV Bischofswiesen) gewann Gold beim Techniksprint über 1,5km
  • schließen

Ruhpolding - Kaiserwetter und perfekte Loipenbedingungen: Am Faschingssamstag fand der 3. Wettkampf im Rahmen des Sparkassencups in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding statt.

Die Nachwuchsläufer aus dem Berchtesgadener Talkessel sind nicht zu stoppen. Beim 3. Wettkampf im Rahmen des Sparkassencups in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding haben sie die Konkurrenz erneut hinter sich gelassen und durften sich wieder über ein überaus erfolgreiches Wochenende freuen. 

Goldmedaillen über 1,5km

Lorenz Hasenknopf (SKB) und Franziska Hasenknopf (WSV Bischofswiesen) konnten Ihren Sieg vom letzten Rennen wiederholen und gewannen den Techniksprint über 1,5 Kilometer erneut souverän. Ebenfalls stark präsentierten sich Toni Hasenknopf (SKB) und Alexander Brandner (WSV Bischofswiesen) mit tollen zweiten Plätzen. Letzterer erkämpfte sich seine Silbermedaille sogar trotz eines Sturzes aufgrund einer Eisplatte wieder zurück. 

Josef Pelzer und Nils Hake (beide WSV Bischofswiesen) liefen mit einem tollen vierten Platz nur knapp an einem Stockerlplatz vorbei und Daniela Brandner (WSV Bischofswiesen) durfte sich nach einem Sturz noch über ihren sechsten Platz freuen. Auch die anderen Berchtesgadener LangläuferInnen stellten Ihr Können unter Beweis und liefen allesamt unter die Top Ten. 

Spannender Technikparcours

Rund 180 Aktive aus insgesamt 23 Vereinen aus dem Chiemgau und dem Inngau durften dieses Mal hauptsächlich ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen. Auf der 1,5 bzw. 2,2 km langen Strecke waren zahlreiche Technikelemente wie Slalom bergauf/bergab, Wellenbahn, Tretorgel, Rückwärtstor, Doppelstockpassage oder weite Gasse zu bewerkstelligen. Trotz ausgiebiger Vorarbeit zeigte sich der Untergrund stellenweise ein wenig eisig, was leider zu einigen Stürzen führte, die jedoch glücklicherweise alle glimpflich verliefen. 

Funtrails für die Kleinsten

Zusätzlich nahmen 100 Kinder an einem sogenannten Funtrail ohne Zeitnahme teil. Der jüngste war gerade einmal 4 Jahre alt war. Der Sparkassencup wurde gemeinsam vom SC Eisenärzt und dem SV Oberteisendorf bei Traumwetter und perfekter Präparierung durchgeführt. Bis zum Endergebnis fehlen nur noch zwei Läufe, die beide in klassischer Technik zu absolvieren sind.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser