Jugendversammlung beim DJK-SV Edling

Abschied von Fußball-Jugendleiter Miller

+
Jugendversammlung des DJK-SV Edling

Edling - Bei der gut besuchten Jugendversammlung beim DJK-SV Edling hat sich Robert Miller von seinem Amt als Jugendleiter für den Fußballnachwuchs verabschiedet.

Die Jugendversammlung beim DJK-SV Edling fand mit über 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern doch reges Interesse. Berichte und Ankündigungen sowie ein Wechsel in der Jugendleitung waren Themen des Treffens. Abgerundet wurde der Nachmittag mit einem Spiele-Triathlon und einem Pizzaessen.

Zunächst sei festgestellt, dass Jugendwart und Jugendleitung im Verein für die Anliegen von jungen Menschen bis zum 27. Lebensjahr zuständig sind. Jugendwart Horst Wagner und die Jugendleitung konnten anfangs ansehnliches Interesse bei der Jugendversammlung im Edlinger Jugendraum registrieren.

Jugendversammlung des DJK-SV Edling

Zu den Besuchern gehörten neben 62 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch einige Übungsleiter und fleißige Helfer. Außerdem war auch der Vizepräsident des DJK Sportverbandes der Erzdiözese München und Freising, Harri Strobel, vor Ort. Strobel nahm seinen Besuch wahr, um sich für die Vereinsarbeit der Edlinger im DJK-Sportverband zu bedanken. Das vor kurzem verliehene DJK-Gütesiegel „DJK for YOUth“ bestätigt die gute Jugendarbeit in Edling. Der DJK-Vizepräsident wünschte den Edlinger Sportlerinnen und Sportler für das kommende Sportjahr auf gleiche Art und Weise Erfolg.

Wagner, als Jugendwart zuständig für die Jugendarbeit außerhalb des Fußballs, resümierte zunächst das vergangene Sportjahr. Demnach sind gesamt 88 Übungsleiter und Betreuer im Verein für den Sportnachwuchs da. Neben den Wettkampf- und Trainingsveranstaltungen wurden teamübergreifend jede Menge andere Veranstaltungen, z.B. der DJK-Jugendtag, durchgeführt.

Robert Miller, erster Jugendleiter für den Fußballnachwuchs, stellte anschließend die Fußballteams vor. Im Mädchen- und Damenbereich sind vier Teams präsent. Bei den männlichen Nachwuchsspielern sind ebenso elf Teams aktiv. Zum Abschluss seiner Ausführungen bestätigte Robert Miller auch gegenüber der Jugendversammlung seinen Rücktritt als erster Jugendleiter. Michael Kastner, offiziell sein Stellvertreter, wird bis zur nächsten Wahl kommissarisch die Aufgaben eines ersten Jugendleiters wahrnehmen. Millers Leistungen wurden von ihm entsprechend gewürdigt, ein kleines Abschiedsgeschenk gab den Dank des Sportvereines zum Ausdruck.

Horst Wagner führte die Versammlung mit einer Vorschau auf die wichtigsten Termine im Sportjahr 2014 weiter fort. Der Nachmittag fand mit einem Spieletriathlon für die Kinder und Jugendlichen einen weiteren Höhepunkt. Nachdem Teams gebildet wurden, durfte sich jeder beim Billard, Darts und Kegeln beweisen. Punkte wurden auf die Art und Weise errungen und Ranglisten gebildet. Preise gab es zum Abschluss dann auch noch für jedes Teammitglied. Jugendwart Wagner durfte dann die Mannschaft „Die Monster“ bei der Siegerehrung auszeichnen. Ein zwischen Spiel und Siegerehrung stattfindendes Pizzaessen rundete dann die Jugendversammlung 2014 in Edling kulinarisch gelungen ab.

Pressemitteilung DJK-SV Edling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser