Wacker entlässt Coach Georgi Donkov

+

Burghausen - Wacker hat nach der erneuten Pleite die Reißleine gezogen und seinen Trainer gefeuert. Gegen Elversberg kassierte man am 7. Spieltag die sechste Niederlage.

Auch nach dem 7. Spieltag hat Wacker Burghausen nur einen mickrigen Punkt auf dem Konto und ist Tabellenletzter. Nach einer schwachen Vorstellung am Mittwoch gegen den Liga-Neuling SV Elversberg wurde  Trainer Georgi Donkov am Donnerstag entlassen. Die Verantwortlichen, der Aufsichtsrat und die Geschäftsführung haben sich aufgrund der Talfahrt zu diesem Schritt entschieden. Für die nächsten anstehenden Trainingseinheiten wird als Interimslösung der bisherige Co-Trainer Yontcho Arsov für die Mannschaft verantwortlich sein. Ihm wird U23-Trainer Christan Wimmer zur Seite gestellt.

Donkov stand schon vor der Partie mächtig in der Kritik, die Niederlage brachte das Fass zum überlaufen. Bereits nach der Partie schien Donkov bereits mit seiner Freistellung gerechnet zu haben. Auf seine Zukunft angesprochen sagte er: „Ich bin nur fürs Sportliche verantwortlich. Und ich weiß, wie das Geschäft läuft.“

Auch Henrik Bencik, der zu Wochenbeginn vom slowakischen Erstligisten FC Nitra kam, konnte die vierte Niederlage in Folge im eigenen Stadion nicht verhindern. Dieser hatte in der 8. Spielminute nach Flanke von Thorsten Burkhardt die erste Torchance des Spiels. In der sehr chancenarmen ersten Halbzeit hatte der SV Elversberg noch die klareren Gelegenheiten. Ausgerechnet der ehemalige Wacker- Stürmer Felix Lutz war es, der binnen 60 Sekunden zweimal gefährlich zum Abschluss kam. Einzig und Allein SVW-Keeper Lobué war es zu verdanken, dass die Salzachstädter nicht mit einem 0:2-Rückstand in die Kabine gingen.

7. Spieltag: Burghausen gegen Elversberg

Sechs Minuten nach Wiederanpfiff dann der vorhersehbare Führungstreffer der Saarländer – ein Gastgeschenk von Moritz Moser. Der Einwurf zurück zu Lobué kam zu kurz, Lutz ging entschlossen dazwischen und schob den Ball am Schlussmann der Burghauser vorbei. Wacker hätte noch genügend Zeit zum Reagieren gehabt, brachte aber wenig konstruktives auf den Platz. Somit war auch das siebte Spiel in Folge ohne zählbaren Punktgewinn - gleichbedeutend mit Donkovs Aus. Am kommenden Sonntag trifft Burghausen auf den VfB Stuttgart II.

Tag der Trainerentlassungen in der 3. Liga

Auch zwei weitere Vereine der 3. Liga haben sich am Donnerstag von ihren Trainern getrennt. Bei Preußen Münster muss Pavel Dotchev seinen Trainerstuhl räumen. Der 1. FC Saarbrücken hat Jürgen Luginger entlassen.

Daniel Pech/redro24/hy/rm

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser