Chiemschiris wählen ihren Obmann

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am Dienstag, 14. Januar, ist es so weit: Bei ihrer Hauptversammlung wählen die Fußball-Schiedsrichter der Gruppe Chiem ihren Obmann für die nächsten vier Jahre.

Der bisherige GSO Sepp Kurzmeier strebt dabei seine Wiederwahl an. Sollte die Mehrheit seiner Referees hinter ihm stehen, will der Ramerberger weiterhin mit Helmut Riedl (SV Bruckmühl) als GSA und Michael Krische (TSV Bernau) als Lehrwart zusammenarbeiten. Neu ins Team käme als GSA Manfred Stahlbauer (TSV Bernau), der Robert Kniesz (TV Feldkirchen) ablösen würde. Kniesz bliebe dem Ausschuss aber weiterhin in anderer Funktion erhalten.

Ein möglicher Gegenkandidat für Kurzmeier ist bis dato nicht bekannt. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Gasthof Höhensteiger in Westerndorf. Zur Teilnahme an der Wahl muss ein gültiger Schiedsrichter-Ausweis vorgelegt werden.

redro24/mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser