Landsberg als nächster Prüfstein

Rosenheim - Am Samstag kommt mit Landsberg ein schwieriger Gegner in die Rosenheimer Gabor-Halle. Die Sportbund-Basketballer wollen aber einen Sieg einfahren.

Die Kuriosität dieses Aufeinandertreffens der beiden Mannschaften besteht darin, dass man gegen Landsberg zu Hause in der eigenen Halle noch nie gewinnen konnte. Seit 2004, damals spielten beide Mannschaften noch in der ersten Regionalliga, hält diese unerfreuliche Serie aus Sicht der Rosenheimer an. Umgekehrt dazu verlässt der SBR in Landsberg das Parkett regelmäßig als Sieger. Von „Heimvorteil“ kann man bei den Duellen Rosenheim gegen Landsberg also nicht sprechen.

Dennoch stehen die Zeichen für das Team von Trainer Bob Miller an diesem Samstag nicht ganz so schlecht. Als Tabellenführer der zweiten Regionalliga Süd startete der Sportbund mit den beiden deutlichen Siegen gegen Stauf und Milbertshofen hervorragend in die Rückrunde dieser Saison. Alle Spieler sind zu dem wieder Einsatzbereit, sowohl Sean Murray als auch Stephan Hlatky haben sich wieder im Training gesund zurückgemeldet.

So steht Miller der ganze 15-Mann starke Kader am Samstag zur Verfügung, so dass er die Qual der Wahl hat, welche Spieler er für das wichtige Heimspiel gegen die Gäste vom Lech nominiert. Luxus-Probleme in Rosenheim. Landsberg hingegen musste ihre beiden Spiele gegen Ingolstadt und Freising in diesem Jahr verloren geben und wurden in der Tabelle auf Platz acht nach hinten durchgereicht. Wie gefährlich dieses Team aber sein kann, mussten die Rosenheimer im Hinspiel selber erfahren. Da hagelte es in der ersten Halbzeit einen Dreier nach dem anderen so dass man nach der Halbzeitpause einen saftigen 42 zu 28 Rückstand hinterher laufen musste.

Dennoch kann man da das Spiel nochmal drehen und Sportbund konnte das Hinspiel für sich entscheiden. Nun geht es also darum, weiterhin in eigener Halle ungeschlagen zu bleiben, endlich gegen Landsberg in der Gabor Halle einen Sieg einzufahren und den Vorsprung zum Tabellenzweiten Stauf weiter auszubauen. Sprungball ist um 19.30 Uhr in der Gabor Halle in Rosenheim.

Pressemeldung Sportbund DJK Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser