Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erster Auftritt endet mit Niederlage

Rotter Herren endlich auf dem Parkett - Basketballer hoffen auf Unterstützung der Fans

Rott am Inn - Die Herren 1 traten in ihrem ersten Spiel in der BOL gegen Rosenheim an. Obwohl das Derby anfangs noch sehr ausgeglichen war, mussten die Rotter Basketballer mit einer Niederlage nach Hause fahren.

Die Meldung im Wortlaut

Der erste Auftritt der Rotter Herren 1 in der BOL endete mit einer Derby-Niederlage in Rosenheim. Beim nächsten Spiel in heimischer Halle erhofft sich die Mannschaft lautstarke Unterstützung der Rotter Fans. Große Vorfreude herrschte bei der Punktspielpremiere der Bezirksoberligamannschaft des ASV Rott, nachdem ein Jahr lang nur trainiert werden konnte bzw. coronabedingt pausiert werden musste.

Nach einer guten Saisonvorbereitung im Sommer mit neun Freundschaftsspielen, und das zum Teil auch mit guten Ergebnissen gegen höherklassige Mannschaften, war die Zuversicht groß, dem Rivalen aus dem Landkreis einen heißen Fight zu liefern. Das gelang, wenn auch nicht über die komplette Spielzeit.

In der Anfangsphase war das Spiel noch sehr ausgeglichen, dann begannen sich, auf Rotter Seite kleine Fehler einzuschleichen. Rosenheim zog noch im ersten Viertel auf 10 Punkte davon und konnte im Laufe des Matches diesen Vorsprung halten und sogar noch ausbauen. Rott hatte immer wieder gute Phasen im Spiel aber auch Situationen, in denen deutlich wurde, dass die Findungsphase der zusammengewürfelten Mannschaft aus Rotter, Wasserburger und Münchner noch nicht abgeschlossen ist. Das Spiel endete schließlich mit einem 93:81 für den SB DJK Rosenheim 2.

Peter Breitfeld nach dem Spiel: „Vor allem im Defensivbereich muss noch an einigen Stellschrauben gedreht werden, dann sehen wir dem nächsten Heimspiel optimistisch entgegen.“ Ein Extra-Sonderlob gab es auch noch für einen seiner Mitspieler: „Alex Fritsch hat sehr viel Trainingsfleiß an den Tag gelegt und spielerisch einen großen Schritt gemacht. Er stand nicht umsonst in der ‚Starting Five‘.“ Topscorer: Marius Aigner (SBR) 50 Punkte; Peter Breitfeld (ASV) 29 Punkte

Heimspielwochenende steht an

Am Samstag, 9. Oktober spielt um 14.45 Uhr die u14m gegen den TSV 1864 Grafing und um 19 Uhr die Herren 2 gegen den TSV Bad Reichenhall 2 und am Sonntag, 10. Oktober um 14.30 Uhr die u12m gegen den SV Seon und um 17 Uhr die Herren 1 gegen DJK Traunstein. Der Verein bittet die Zuschauer, die 3G-Regeln zu beachten!

Pressemitteilung Basketball Rott am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare