Auswärtsfahrt nach Hankofen

+
Hinter dem Einsatz von Christoph Börtscheck steht noch ein Fragezeichen

Rosenheim - Die Fußballer des SB Rosenheim müssen am kommenden Samstag zum zweiten Mal in Folge auswärts ran.

Nach dem Punktgewinn in Affing, wollen die Güttler-Mannen in Hankhofen an die Leistung aus der Vorwoche anknüpfen und endlich den ersten Dreier 2014 einfahren. Die Spielvereinigung Hankhofen-Hailling belegt derzeit den 7. Tabellenplatz in der Bayernliga Süd und hat bereits acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

 „Ich weiß jetzt nicht, ob es ein gewonnener Punkt ist, oder ob wir zwei Punkte verschenkt haben“, meinte Trainer Günter Güttler nach dem Spiel seines SB/DJK Rosenheim in Affing. „Die Mannschaft hat aber überragend gekämpft, das war auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung“, so Güttler zu der Leistung seiner Mannschaft. Trotz zahlreicher Ausfälle von Leistungsträgern war die Güttler-Elf in Affing über weite Strecken der Partie spielbestimmend und ging somit auch verdientermaßen mit 2:0 in Führung. Auch nach der Gelb-Roten Karte von Rechtsverteidiger Bernd Sylla behielt der Sportbund die Oberhand. Das es letztendlich doch nur für einen Punkt gereicht hat, liegt an der anhaltenden Schwäche bei Standardsituationen.  „Die waren bei Standards brandgefährlich“, stellte Güttler fest, „trotzdem darf so etwas einfach nicht passieren“. Christian Schnebinger und Neuzugang Mario Staudigl brachten den SBR zunächst mit 2:0 in Führung, ehe der FC Affing in der Schlussphase nach zwei Eckbällen ausgleichen konnte.

Nach dem Kellerduell in Affing, erwartet den Sportbund am Samstagnachmittag bereits das nächste Endspiel um den Klassenerhalt. Um sich ein wenig Luft im Abstiegskampf zu verschaffen,  soll in Hankhofen endlich der erste Dreier 2014 eingefahren werden. Ob die angeschlagenen Spieler Christoph Börtschöck, Maximilian Höhensteiger und Yasin Temel wieder mitwirken können, bleibt abzuwarten.

Für die Fahrt nach Hankhofen sind noch einige Plätze im Bus frei. Im Kampf um den Klassenerhalt in der Bayernliga Süd benötigen die Fußballer des Sportbund Rosenheim die totale Unterstützung, weshalb sich die Mannschaft über jeden weiteren Mitfahrer freuen würde. Weitere Informationen und Reservierung unter 0171/9928492.

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser