Verdienter 20:22-Auswärtserfolg

+
Carolin Luppa war mit ihrer Leistung ein wichtiger Bestandteil für den Auswärtssieg beim SV

Traunstein - Einen überaus wichtigen. aber auch überraschenden Auswärtserfolg erreichten Traunsteins Handballerinnen beim SV Bruckmühl.

Die Kreisstädterinnen um das Trainergespann Taube/Czogalla gingen äußerst konzentriert in die Begegnung und konnten zunächst mit einer äußerst agilen Defensivarbeit überzeugen. Durch Tore von Antonia Voelske, Sandra Köhn und Regine Grandl erreichten sie eine zwischenzeitliche O:4-Führung, ehe die Gastgeber durch einige Umstellungen besser ins Spiel kamen, wodurch der Sportbund zunehmend Probleme bekam.

Der Aufsteiger aus der Großen Kreisstadt ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und bestimmte durch eine stark aufspielende Spielmacherin Claudia Enzinger, die ihre Mitspielerin gekonnt in Szene setzte, nach wie vor die Begegnung.

Durch weitere Tore von Regine Grandl, Julia Behr und Antonia Voelske ging der SBC dann auch mit einer verdienten 9:11-Führung in die Halbzeitpause. Die zweite Spielhälfte begann dann ein wenig hektischer, wobei Bruckmühl den Druck nun zunehmend erhöhte, sodass es ab der 42. Minute zwischen beiden Mannschaften zu einem offenen Schlagabtausch kam.

Vor allem Traunsteins Kreisläuferin Julia Behr zeigte nun eine überaus starke Leistung, die Claudia Enzinger zum zwischenzeitlichen Ausgleich nutzen konnte. Sabine Rist konnte kurz darauf durch einen Gegenstoß zur erneuten 20:21 nachlegen, ehe Claudia Enzinger durch einen verwandelten Siebenmeter den verdienten 20:22-Erfolg sicherstellte.

Durch diesen Sieg haben die Kreisstädterinnen nun wieder den Anschluss zum Tabellenmittelfeld geschafft. Am kommenden Sonntag bestreiten die SBC-Damen um 16 Uhr in der Landkreishalle an der Wasserburger Straße ihr nächstes Heimspiel gegen den Vorjahresaufsteiger und Tabellenvierten TSV Sauerlach.

Gelingt es dabei wieder, so selbstbewusst wie beim SV Bruckmühl aufzutreten, ist ein Erfolg gegen die junge Mannschaft aus dem Landkreis München auf jeden Fall im Bereich des Möglichen.

Für den SBC Traunstein spielten: Louisa Hofmann und Christine Augustin im Tor, Claudia Enzinger (4), Sandra Köhn (4), Helena Metze, Carolin Luppa (1), Sandra Forche (1), Julia Behr (3), Regine Grandl (5), Antonia Voelske (2), Sabine Rist (2) und Katrin Huber. ALA

Pressemitteilung SBC Traunstein Handball

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser