Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SBR unterliegt auswärts Franken Hexer

Rosenheim - Gegen die Bundesligareserve aus Nürnberg konnten sich die Sportbundbasketballer nicht durchsetzten. Die Verteidigungsintensive Partie war sicher kein schönes aber ein hart aber auch fair geführtes Spiel.

Die Sportbundler konnten die ersten drei Viertel gut mithalten und lagen zu Beginn des vierten Viertel nur mit 5 Punkten zurück.

Ein Zehn zu Null Lauf der Gastgeber, darunter zwei Dreipunktewürfe von dem gut spielenden Sebastian Schröder, brachte die Vorentscheidung fünf Minuten vor dem Schlusspfiff.

Zwar kamen dann die Rosenheimer nochmals auf 8 Punkte heran aber am Ende reichte die verbleibende Zeit nicht mehr aus, um das Spiel nochmal zu wenden.

„Leider haben wir in der entscheidenden Phase zwei Minuten nicht aufgepasst und ein möglichen Sieg leichtfertig her geschenkt“, erklärte Mannschaftskapitän Christian Hlatky. „Wir haben gegen die körperlich starken Nürnberger gut mitgespielt, leider aber nicht die ganzen 40 Minuten.“

Pressemitteilung Soziale Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare