Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehrung für Kolbermoorer Mark Fellinger

Taekwondoabteilung Kolbermoor lud zum Empfang für Europameister Mark Fellinger

Mark Fellinger (links) mit Trainer Egon Gindl
+
Mark Fellinger (links) mit Trainer Egon Gindl

Kolbermoor - Mark Fellinger startete nach ca. 18 Jahren Wettkampfpause wieder ein Comeback und wurde Anfang des Jahres bei der Deutschen Taekwondomeisterschaft in Ingolstadt auf Anhieb Deutscher Vize-Meister in der Herrenschwergewichstklasse. Bei der Europameisterschaft Masters 2017 in Luxemburg holte sich der Kolbermoorer ebenfalls in der Herrenschwergewichstklasse sensationell den Europameistertitel.

Anlässlich des Riesenerfolges für Mark Fellinger, der Taekwondoabteilung des SV DJK Kolbermoor e.V. sowie der Stadt Kolbermoor wurde zum Empfang ins Foyer der Pauline Thoma Turnhalle Kolbermoor geladen. Da zeitgleich das Training der Abteilung stattfand, konnten sich die Anwesenden ein Bild vom Training und der Nachwuchsarbeit machen.

In die Gästeriegen reihten sich unter anderem der stellvertretende Landrat Dieter Kannengießer und der Vorstand des SV DJK Kolbermoor Gerhard Duschl. Nachdem der stellvertretende Abteilungsleiter Andreas Steindlmüller den Empfang eröffnete und die anwesenden Gäste begrüßte, folgten Worte über Mark Fellinger und dessen Karriere, die bereits früh im Jugendalter begann. Damals schon kämpfte Fellinger auf bayerischer und deutscher Ebene erfolgreich um Medaillen mit. Da er sich aber später dann mehr und mehr als Trainer in der Taekwondoabteilung engagierte, stellte er seine Wettkampfkarriere hinten an. Steindlmüller erzählte den Weg vom Comebackversuch und der erfolgreichen Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2017 bis hin zur Europameisterschaft in Luxemburg, und gratulierte dem erfolgreichen Kämpfer nochmals im Namen der Abteilung zum Titelgewinn.

Der zweite Bürgermeister von Kolbermoor Dieter Kannengießer, der auch als Vertretung für den Landrat anwesend war, gratulierte in seiner Ansprache ebenfalls zu diesem außergewöhnlichen Erfolg. Solche Erfolge seien für die Stadt Kolbermoor, aber auch für den Landrat und den gesamten Landkreis enorm wichtig. Er würdigte darüber hinaus die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Abteilung.

Auch der Vorstand des SV DJK Kolbermoor Gerhard Duschl ließ es sich nicht nehmen, einige Worte an den neuen Europameister und die Abteilung zu richten. Er gratulierte ebenfalls Mark Fellinger zu dessen Erfolg für die Abteilung, den Verein und der Stadt Kolbermoor und lobte ebenfalls die Nachwuchsarbeit, die von der Taekwondo Abteilung betrieben wird.

Mark Fellinger bedankte sich abschließend noch bei den anwesenden Gästen für die Glückwünsche, bei seinem Coach & Trainer Egon Gindl für dessen Unterstützung beim Training und bei der Vorbereitung zur Europameisterschaft und schließlich bei seiner Familie für die Unterstützung während der Vorbereitungsphase.

SVDJK Kolbermoor - Abteilung Taekwondo - Andreas Steindlmüller

Kommentare