Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schützengesellschaft Amerang e.V. gegr. 1878

Jahreshauptversammlung 2018 mit Ehrungen

Ehrungen: v.li.: Sebastian Strell, Markus Kopp, Marianne Angerer, Simon Strell, Agnes Ober, Sepp Schuster, vorne Helga Neumayer
+
Ehrungen: v.li.: Sebastian Strell, Markus Kopp, Marianne Angerer, Simon Strell, Agnes Ober, Sepp Schuster, vorne Helga Neumayer

Amerang - Versammlung gut besucht

Zum Schützenjahrtag der Ameranger Schützen am Samstag, den 29. September, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Bei der Eröffnung durch den 1. Schützenmeister Markus Kopp begrüßte er die anwesenden Mitglieder, den 1. Bürgermeister Gust Voit und den 2. Gauschützenmeister Sepp Schuster, sowie den Ehrenschützenmeister Anton Reuter, die Ehrenmitglieder Sepp Wimmer und Georg Rothbucher. Danach bat er die Versammlung um ein Totengedenken der verstorbenen Mitglieder. In der Laudatio von Markus Kopp würdigte er die Einsatzbereitschaft der Vorstandschaft und aller fleißigen Helfer, die bei den Schießveranstaltungen und Festen durch ihren Einsatz für einen ordnungsgemäßen Ablauf sorgten.

Danach folgte der Bericht des Schriftführers Reinhard Feiler, in dem alle sportlichen und festlichen Vereinstätigkeiten vorgetragen wurden. Von den 25 im Berichtszeitraum statt gefundenen Schießabenden waren 10 Preisschießen. Es beteiligten sich bei den Lichtgewehrschützen im Durchschnitt 13 Schützen, bei der Jugend 8 und in der allgemeinen Klasse 26 Schützen. Hervorzuheben waren neben dem 39. Vereinspokalschießen mit einer Beteiligung von 262 Schützen, mit der Siegermannschaft Suranger Stammtisch vor dem Feldweg und dem Trachtenverein, auch das 40. Gemeindepokalschießen in Evenhausen, wobei die Mannschaft der SG-Amerang vor Kirchensur und Evenhausen die begehrte Scheibe gewann. Die neuen Schützenkönige/innen 2018 sind: Franziska Mayer (Jugend) Alois Singer (Luftgewehr) und Sepp Ernstberger (Luftpistole), sowie in der Lichtgewehrklasse Kobinian Wein. Beim 9. Lichtgewehrgauschießen gewann Milena Anzenberger die Meisterschaft und wurde Lichtgewehrgaukönigin. Der Sportleiter Markus Kopp berichtete über die guten Leistungen der Mannschaften bei den Rundenwettkämpfen und weitere Ereignisse, die in der vergangenen Saison stattgefunden hatten. Auch die Umsetzung der „Neuen Datenschutzverordnung“ wurde von ihm erläutert. Die Jugendleiterin Luise Schwarz informierte anschließend über die sehr gute Jugendarbeit im Verein. Die Abteilung der Jugend/Schüler und die Lichtgewehrschützen/innen ist gut besetzt, wobei neue Jungschützen gerne jederzeit willkommen sind. Der 2. Schützenmeister Andreas Schauberger berichtete über das Ferienprogramm, an dem an 2 Veranstaltungstagen insgesamt 7 Schüler dabei waren. Es folgte der Bericht des Kassiers Werner Treuchtlinger über die finanzielle Seite des Vereins und den derzeitigen Mitgliederstand. Ein Ziel des Vereins, der Umbau auf elektronische Schießstände, der mit Unterstützung der Gemeinde und anderen Sponsoren verwirklicht werden kann, rückt nun nach einigen Vorplanungen immer mehr in den Fokus und wird voraussichtlich zum Beginn der Schießsaison 2019/2020 umgesetzt sein. Nach der Bekanntgabe der erfolgreich durchgeführten Kassenprüfung, die von Hermann Kratz durchgeführt wurde, wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen verlieh der 2. Gauschützenmeister Sepp Schuster Urkunden und Anstecknadeln für langjährige Mitgliedschaften im Verein und im Bayer.- und Deutschen Sportschützenbund für 25 Jahre an: Marianne Angerer, Agnes Ober, Markus Kopp, Andreas Strell, Manfred Unterhuber, Herbert Mayer, Michael Dürnegger, Magnus Czekely, Manfred Brummer, für 40 Jahre an: Armin Köhler, Josef Stein, Hans Lochner, Simon Strell und Helga Neumayer, sowie Sebastian Strell für 60 Jahre. In der Vorausschau auf die nächste Saison 2018/2019 durch den 1. Schützenmeister Markus Kopp nannte er u.a. das 40. Vereinspokalschießen vom 12.-15. November 2018, das Gemeindepokal- und Siegfried Raab Gedächtnisschießen, sowie weitere wichtige Schießveranstaltungen. Auch bat er alle Mitglieder um ihre Unterstützung beim geplanten Umbau auf die elektronischen Schießstände, bei dem viele helfende Hände benötigt werden.

Der Abend klang mit einem gemütlichen Beisammensein im Schützenheim aus.

Schriftführer Schützengesellschaft Amerang e.V. / Reinhard Feiler

Kommentare