Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ROTTER BASKETBALLER STARTEN MIT DERBYSIEG IN DIE RÜCKRUNDE !

Licht und Schatten bei den Auswärtspielen der ASV Rott Basketballer

Nach mehr als einem Jahr wieder ein Sieg der Basketball-Herren I.
+
Nach mehr als einem Jahr wieder ein Sieg der Basketball-Herren I.

Rott am Inn - Nach mehr als einem Jahr wieder ein Sieg der Basketball-Herren I. Mit einem Auswärtsderby gegen den TuS Bad Aibling startete die Bezirksliga-Rückrunde der Herren I Basketballer vom ASV Rott. Das Rotter Team standen ziemlich unter Druck, verlor man doch unter der Woche das ausgefallene Spiel in Straubing am grünen Tisch mit 0:20 und Minus 2 Punkten.

Ein Sieg musste gegen den unmittelbaren Konkurrenten her.

Das Spiel begann munter. Schnell führte der ASV bei den Gästen mit 12:6. Doch dann häuften sich in der ersten Halbzeit die Fehler. Unnötige Ballverluste, Schrittfehler und fehlende Kontrolle im Spielaufbau wurde vom TuS eiskalt ausgenutzt. Kurzeitig stand es 23:15 für Aibling. Der ASV kämpfte sich wieder heran und kurz vor dem Buzzer gelang Lukas Scheurer der 38:27 Halbzeitstand. Nach der Halbzeit erlebte der Rotter Trainer ein ganz anderes Team. Mit der Umstellung der Verteidigung auf ein Mix Mann/Zone kamen die Gastgeber aus Aibling nicht zurecht. Schnell stand es 54:40 für den ASV Rott. Der schnell laufende Ball, die sicheren Pässe und dann der kluge Abschluss gegen überforderte Gastgeber, brachten ein 69:53 Schlussviertel. Der ASV spielte die Partie kontrolliert und diszipliniert zu Ende und konnte dadurch einen sicheren Auswärtssieg von 85:72 einfahren. Alle Spieler kamen in dieser Partie zum Einsatz und zeigten einen enormen Siegeswillen. Am kommenden Samstag geht es gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Straubing.

Herren II und Jugendmannschaften starten mit „lehrreichen“ Kreisliga-Niederlagen ins neue Jahr Ein Lehrstück an fehlender Konzentration während des zweiten Viertels beim Auswärtsspiel in Schwindegg kostete den Rotter Herren II die Chance auf die ersten Punkte in dieser Saison. 25 Scores gegen den ASV bei nur 6 Zählern auf der Guthabenseite ließen Trainer Murat Deveci schier verzweifeln. Dabei fing alles so gut an. Die Rotter konnten das erste Viertel mit 21:16 für sich entscheiden und auch nach der Pause war man mit 15:14 und 21:13 jeweils das erfolgreichere Team. Drei von vier Vierteln für sich zu entscheiden bedeutet normalerweise einen sicheren Sieg. Wenn, ja wenn nicht das ominöse zweite Viertel gewesen wäre. Endstand 68:63 für den gastgebenden SV Schwindegg.

Wunden lecken war angesagt beim Mixed-Team der Rotter u16m nach einer 47:81-Auswärtsniederlage beim TSV 1896 Freilassing, wobei man besonders der aggressiven Spielweise der gegnerischen Mannschaft nicht viel entgegenzusetzen hatte. Die aufgeheizte Atmosphäre im Badylon tat ihr übriges und ließ die körperlich überlegenen Gastgeber ein ums andere Mal die Grenzen des Erlaubten austesten. Die Niederlage ist für die Korbjäger des ASV aber im Rückblick kein größeres Problem. Hat dieses junge Team über die letzten Jahre doch immer bewiesen, dass sie besonders aus den außergewöhnlichen Spielen lernt. Und das Rückspiel vor eigenem Publikum wäre ein ausgezeichneter Moment, dieses Erlernte anzuwenden.  

Eine u14w-Spielgemeinschaft aus TSV Wasserburg und ASV Rott musste für ihre Premiere die denkbar schwerste Hürde – eine Auswärtspartie beim SB DJK Rosenheim - nehmen. Die sieben rot gekleideten Mädels (Foto) stemmten sich tapfer gegen die in dieser Partie übermächtigen Gegner und fanden immer wieder Lücken in der gegnerischen Defense um ein paar gute Spielzüge zu zeigen. Leider war ihnen das Wurfglück, besonders im zweiten und dritten Viertel, nicht hold und am Ende mussten sie sich mit 93:23 geschlagen geben. Jetzt bleibt noch eine Woche Zeit um tief Luft zu holen, dann kommt Rosenheim zum Rückmatch nach Rott.

Die nächsten Heimspiele: Samstag, 21.1. 10:00 Uhr Kreisliga u14mixed gegen Miesbach 14:30 Uhr Bezirksliga Herren I gegen SB DJK Straubing Sonntag, 22.1. 10:00 Uhr Kreisliga u14w gegen SB DJK Rosenheim 2 12:15 Uhr Kreisliga u16m gegen SV Wacker Burghausen Wie an jedem Heimspielwochenende gibt es Wurst- und Käsesemmeln, kalte Getränke, Kuchen und Kaffee.  

Pressemitteilung ASV Rott am Inn Abt. Basketball

Kommentare