Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Nachwuchsteams des ASV Rott zeigten sich beim Heimspielwochenende verbessert

Rotter Basketballjugend noch ohne Sieg

Stark verbessert präsentierten sich die Mädels aus Rott und Wasserburg bei der Heimpremiere in der Rotter Schulturnhalle
+
Stark verbessert präsentierten sich die Mädels aus Rott und Wasserburg bei der Heimpremiere in der Rotter Schulturnhalle

Rott am Inn - Nachdem das U14mixed-Team beim letzten Kreisliga-Auswärtsspiel vor der Weihnachtspause bei 1860 Rosenheim übelst „verprügelt“ wurde, war schon etwas Angst in den Augen der Rotter Spieler (und Eltern) zu erkennen, als die athletischen Miesbacher Burschen beim Aufwärmen ihre Skills zeigten.

Doch, auch wenn die Rotter im Spiel hoffnungslos unterlegen waren und es zur Halbzeit schon 66:21 für den TSV stand, so hielten die Gäste während der gesamten Partie - und speziell nach der Halbzeit - das Fair Play hoch und gaben den Rotter Spielern die nötigen Freiräume, ihren Eltern und dem Trainer zu zeigen, dass man was gelernt hat und mit Spaß umsetzen kann. Das Spiel endete 47:100 für den Gast und der glückliche Trainer Murat Deveci bedankte sich strahlend bei den Miesbacher Spielern und ihrer jungen Trainerin.

Stark verbessert gegenüber dem Auswärtsspiel letzter Woche präsentierten sich die Mädels aus Rott und Wasserburg bei der Heimpremiere in der Rotter Schulturnhalle gegen ihre Kontrahentinnen vom SB DJK Rosenheim. Zwar war zur Halbzeit beim Stande von 19:36 schon klar, dass die Rotter u14w die Kreisligapartie nicht gewinnen würde, aber diese nutzten die Möglichkeit, weiter Spielpraxis zu sammeln und als Team zusammenzuwachsen. Endstand 39:63.

Ebenfalls eine Niederlage stand anschließend für die u16mixed des ASV gegen den SV Wacker Burghausen zu Buche. Eine sehr gute Rotter Mannschaftsleistung wurde nur dadurch getrübt, dass in den Reihen des Gegners der Spieler Gabriel Cesnik nicht zu bremsen war, der alleine die Hälfte der Burghausener Punkte (39 von 78!) erzielte. Endstand 58:78

Pressemitteilung ASV Rott am Inn Abt. Basketball

Kommentare