Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

LICHT und SCHATTEN bei den ROTTER BASKETBALL HERREN 1

Ungeschlagenen Bezirksliga-Tabellenführer vom DJK SB Straubing zu Gast beim ASV Rott

Nichts zu holen war diesmal für die Herren 1 gegen einen beindruckenden Gegner aus Straubing
+
Nichts zu holen war diesmal für die Herren 1 gegen einen beindruckenden Gegner aus Straubing

Rott am Inn - Nach dem eindrucksvollen Auswärtssieg in Aibling wollten die Basketballer des ASV an den Erfolg anknüpfen. Leider gelang das nur Ansatzweise gegen den weiterhin ungeschlagenen Bezirksliga-Tabellenführer vom DJK SB Straubing.

Mit gesundem Vertrauen in die eigene Stärke gingen die Gäste die Partie auch an. Schnelle Angriffe und eine enorm gute Wurfquote im 1. Viertel bescherte den Straubingern, die fast die gesamte Spielzeit ohne Auswechslung agierten, eine 28:11-Führung.

Das 2. Viertel stand unter anderen Vorzeichen und es begann die beste Zeit der Hausherren aus Rott. Konsequente Verteidigung, sauberes Passspiel und eine gute Abschlussquote gegen die DJK sicherten einen 20:11-Erfolg. So hieß es zur Halbzeit nur noch 39:31 für die Gäste und das war äußerst schmeichelhaft.

Leider kam es dann doch anders, als sich die Rotter Fans das beim Pausenkaffee erwünscht hatten. In Halbzeit 2 verschliefen die Gastgeber das 3. Viertel komplett. Den schlampigen Spielaufbau und die nachlassende Konzentration in der Verteidigung nutzten die Basketballer aus Niederbayern gnadenlos aus und konnten locker mit einem 69:44 in den Schlussabschnitt der Partie gehen. Hier schaltete der Tabellenführer einen Gang zurück und baute trotzdem die Führung nochmals aus. Endstand 63:97 aus Sicht des unterlegenen ASV.

Fazit des Trainers: "Es wurde eine sehr gute 1. Halbzeit gegen einen Top Gegner gespielt. Die Bezirksliga wird für das Team aus Straubing nur eine Zwischenstation sein. Für die Basketballer vom ASV kommen jetzt die Gegner, gegen die man punkten sollte und wird."

Pressemitteilung ASV Rott am Inn Abt. Basketball

Kommentare