Die "Katze" gibt einen Einblick in ihre Familie

Daniela Katzenberger hat Angst um ihre Tochter

+
Daniela Katzenberger mit ihrem Ehemann Lucas und der gemeinsamen Tochter Sophia (2016) 

Als Promi hat man es nicht immer leicht - besonders, wenn es um die eigene Familie geht. Das spürt auch Daniela Katzenberger, die Angst um das Wohl ihrer kleinen Tochter hat.

Hamburg - Die berühmte „Katze“ ist für ihre Karriere viel unterwegs, fliegt regelmäßig zwischen Deutschland und Mallorca hin und her und versucht nebenbei noch, ihr Leben als Ehefrau und Mutter zu meistern. Doch das gelingt nicht immer: In einem exklusiven Interview mit dem Magazin Closer verrät Daniela Katzenberger, warum sie Angst um ihre Tochter hat.

Gefrühstückt und weitergeschlafen Habt einen schönen Samstag ❤️

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

Daniela Katzenberger ist viel unterwegs

In Deutschland bekannt, auf Mallorca sesshaft - Daniela Katzenberger und ihr Mann Lucas zogen auf die spanische Insel, um ihre gemeinsame Tochter Sophia vor dem Einfluss zu vieler Medien zu schützen. Sie soll nicht dauernd auf der Straße erkannt werden und in Ruhe aufwachsen können. 

Doch hundertprozentig zufrieden ist die „Katze“ trotzdem nicht. Viel zu oft muss sie nach Deutschland fliegen oder ist aufgrund ihrer Karriere mehrere Tage nicht zu Hause. „Große Angst habe ich zum Beispiel davor, dass Sophia mal fremdeln könnte, wenn sie mich mehrere Tage am Stück nicht gesehen hat. Das wäre das Schlimmste für mich, und ich würde beruflich unverzüglich kürzertreten", verrät sie deshalb in dem Interview.

Wach

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

Eine Nanny kommt für die „Katze“ aber nicht infrage

Die Idee, eine Nanny einzustellen, die sich bei ihrer Abwesenheit um ihre Tochter kümmern könnte, will die Blondine aber keinesfalls in die Tat umsetzen. Viel zu sehr habe sie Angst, Sophia an eine andere Frau zu verlieren oder dass ihre Tochter sie vergisst. „Wir sehen und sprechen uns zwar jeden Tag - dem Handy und dem Videoanruf sei Dank - aber eine Nanny ... Ich weiß nicht", so Daniela Katzenberger zu Closer.

Insgesamt sei die Familie jedoch sehr glücklich, wie sie ebenfalls mitteilt: „Wir hatten nie große Probleme, und alles hat gut geklappt. Je älter die Kleine wird, desto entspannter werde ich - also hoffentlich."

nz

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser