Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nicht gelistet

Lilibet Diana: Ist sie von der Thronfolge ausgeschlossen?

Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Besuch des District Six Museum in Kapstadt 2019 (Symbolbild).
+
Wundern sich Lilibets Eltern Prinz Harry und Herzogin Meghan schon (Symbolbild)?

Sieben Wochen nach der Geburt der kleinen Lilibet Diana fehlt der Name der Tochter von Herzogin Meghan und Prinz Harry in der offiziell gelisteten Thronfolge der Windsors.

London – Auf der Webseite des britischen Königshauses kann sich die Öffentlichkeit jederzeit über die aktuellen Angelegenheiten des Hauses Windsor informieren. Ein Name fehlt jedoch hartnäckig in der Listung der Thronfolge.*

Prinz Andrew (61) nimmt den rechtmäßigen Platz des zweiten Kindes von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan* (39) ein. Ist das ein Versehen oder wird Lilibet Diana nicht in der offiziellen Thronfolge berücksichtigt?

Sieben Wochen hatten die Verantwortlichen für die Aktualisierung der Webseite der britischen Royals schon Zeit, die kleine Lilibet Diana Mountbatten-Windsor in die Auflistung zu integrieren. Doch von der Tochter Prinz Harrys* und Herzogin Meghans fehlt jede Spur. Hinter ihrem Bruder „Master Archie Mountbatten-Windsor“* (2) befindet sich auf Platz acht der Thronfolge: Der Duke von York, Prinz Andrew.

Auf diesem Platz müsste Lilibet hinter ihrem Bruder Archie theoretisch zeitnah nach ihrem Geburtstermin am 4. Juni aufgeführt werden. Dessen Name erschien laut britischer Medien immerhin nur 15 Tage nach seiner Geburt 2019 in der offiziellen Listung.

Auch ihr Cousin Prinz Louis von Cambridge* (3) wurde als drittes Kind von Herzogin Kate (39) und Prinz William (39) nur zwölf Tage nach seiner Geburt korrekt geführt. Selbst auf den hinteren Rängen geht es schneller zu. Zara und Mike Tindalls Sohn Lucas, der 22. in der Thronfolge ist, wurde angeblich gleich nach seiner Geburt im März auf der Website aufgeführt. Was steckt dahinter? *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare