Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Netz

RTL-Moderatorin schimpft über Deutsche Bahn – jetzt entschuldigt sie sich

Katja Burkhard und eine Bahn
+
Katja Burkhard ärgert sich über die Deutsche Bahn.

Katja Burkard lässt auf Instagram ordentlich Dampf ab und beschwert sich über die Deutsche Bahn. In einem Statement entschuldigt sie sich nun dafür. Mehr lesen Sie hier:

Köln – Kommt die Bahn zu spät, ist das oft ein Ärgernis – das musste auch Katja Burkard (57) feststellen, und teilte deshalb ihre Wut gegenüber der Deutschen Bahn auf Instagram mit, wie RUHR24 berichtet.

Für einen Dreh fuhr die Moderatorin am 16. Juni mit der Bahn von ihrer Heimatstadt Köln nach Baden-Baden. Die Fahrt lief allerdings alles andere als reibungslos, da es gleich mehrere Komplikationen gab. Bei ihrer Hin- und Rückfahrt kam es deshalb zu insgesamt fünf Stunden Verspätung, doch Verständnis hat die „Punkt 12“-Moderatorin dafür nicht.

Sie wütet auf Instagram: „Ich verstehe das einfach nicht, wie ein Unternehmen so beschissen sein kann“. In einem Statement entschuldigt sie sich nun für ihre Aussage, und erläutert ihren Standpunkt.

Kommentare