Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Amazon-Hit

„LOL: Last One Laughing“ auf Prime Video: Alle Infos zur Comedy-Show im Überblick

Mit „LOL: Last One Laughing“ stellt Amazon eine neue Comedy-Show zur Verfügung. Wir verraten die wichtigsten Details zu den Teilnehmern und Staffeln.

Amazon macht dem Fernsehen immer mehr Konkurrenz. Seit dem 1. April 2021 bietet der Streamingdienst eine neue Comedy-Show an, die aus dem klassischen TV hätte stammen können: „LOL: Last One Laughing“. Zehn Comedians treten darin gegeneinander an. Am Ende kann nur eine Person ein hohes Preisgeld gewinnen.

Die Show scheint zum wahren Erfolg für Prime Video geworden zu sein, denn die Produktion einer 2. Staffel steht jetzt schon fest*. Was Sie alles zu „LOL: Last One Laughing“ wissen sollten, erfahren Sie im Folgenden.

„LOL: Last One Laughing“ auf Prime Video: Darum geht es in der Show

In „LOL: Last One Laughing“ müssen zehn Comedians sechs Stunden gemeinsam in einem Raum verbringen. Das Ziel ist es, die anderen Kandidaten mit Comedy-Einlagen zum Lachen zu bringen. Wer zweimal lacht oder nur grinst, fliegt raus. Am Ende gewinnt die Person, die am längsten durchgehalten hat. In der 1. Staffel durfte sich Torsten Sträter über den Sieg und ein Preisgeld von 50.000 Euro freuen. Die Summe wurde anschließend für einen guten Zweck gespendet.

Michael Bully Herbig sitzt währenddessen in einem separaten Zimmer und überwacht die Teilnehmer. Sobald er jemanden entdeckt, der über die anderen Mitstreiter lacht, betätigt er einen Knopf als Hinweis, dass jemand nur noch ein oder kein Leben mehr hat.

„LOL: Last One Laughing“ auf Prime Video: Aus diesem Land stammt die Idee zur Show

Nein, Deutschland hat „LOL: Last One Laughing“ nicht erfunden. Die Idee zum Format stammt eigentlich aus Japan. Schon im Jahr 2016 versuchten japanische Comedians sich in der Show „Hitoshi Matsumoto Presents Documental“ gegenseitig zum Lachen zu bringen. Drei Staffeln der Serie sind übrigens auch hierzulande auf Amazon Prime Video verfügbar.

Auch interessant: Neue Serie „1899“ von den „Dark“-Machern: Diese bekannten Netflix-Stars spielen mit.

„LOL: Last One Laughing“ auf Prime Video: Die Teilnehmer der 1. und 2. Staffel

In der ersten Staffel von „LOL: Last One Laughing“ haben sich die Teilnehmer schwergetan, nicht über ihre Mitstreiter zu lachen.

In der 1. und 2. Staffel von „LOL: Last One Laughing“ nehmen unterschiedliche Comedians teil. Manche Promis aus den ersten Folgen werden auch in der 2. Season ihr Glück versuchen. Bully bleibt der Show in der kommenden Staffel ebenfalls erhalten.

Alle Teilnehmer im Überblick:

TeilnehmerStaffeln
Barbara Schöneberger1. Staffel
Carolin Kebekus1. Staffel
Mirco Nontschew1. Staffel
Rick Kavanian1. Staffel
Teddy Teclebrhan1. Staffel
Torsten Sträter1. Staffel (Gewinner)
Wigald Boning1. Staffel
Anke Engelke1. und 2. Staffel
Max Giermann1. und 2. Staffel
Kurt Krömer1. und 2. Staffel
Annette Frier2. Staffel
Bastian Pastewka2. Staffel
Klaas Heufer-Umlauf2. Staffel
Larissa Rieß2. Staffel
Martina Hill2. Staffel
Tahnee2. Staffel
Tommi Schmitt 2. Staffel

„LOL: Last One Laughing“: Wann startet die 2. Staffel auf Amazon Prime Video?

Schon kurz nach der Veröffentlichung der 1. Staffel bestätigte Bully auf Facebook, dass es auch eine 2. Season geben wird. Ein konkretes Startdatum verriet er allerdings noch nicht. Voraussichtlich müssen die Prime-Nutzer aber nicht lange warten, denn ein Release der Episoden im Herbst oder Winter 2021 ist aufgrund der nicht ganz so aufwendigen Dreharbeiten durchaus wahrscheinlich. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Lesen Sie auch: Netflix setzt Serien-Flop nach nur einer Staffel ab.

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Rubriklistenbild: © dpa/Amazon Prime Video

Kommentare