„Der hat einfach einen an der Klatsche“

„Die Bachelorette“ 2019: Hat Jan Böhmermann diesen Kandidaten eingeschleust?

+
Bachelorette-Kandidat Harald: Sein Auftritt war schon zu verrückt, um echt zu sein - sagen viele Fans. 

Geht bei „Die Bachelorette“ alles mit rechten Dingen zu? Inzwischen vermuten manche Zuschauer, dass hinter Kandidat Harald der Satiriker Jan Böhmermann steckt.

Update vom 7. August 2019: Vorsicht, Spoiler! RTL zeigt heute erst Folge vier von „Die Bachelorette“ 2019. Aber viele Fans meinen: Der Sender RTL hat den Gewinner von "Die Bachelorette" 2019 längst verraten.

Köln - Verhaltensauffällige Kandidaten gibt es bei „Die Bachelorette“ 2019 ja reichlich. Doch bei Kandidat Harald Kremer (35) könnte man meinen, dass er etwas ZU verhaltensauffällig ist, um real zu sein. Nach der ersten Folge von „Die Bachelorette“ haben ihn jetzt Zuschauer aufgrund einiger Umstände im Verdacht, nur eine Marionette des Satirikers Jan Böhmermann zu sein. Es wäre nicht das erste Mal.

Erst vor kurzem traf die amtierende „Bachelorette“ erstmals auf ihre 20 Herzbuben. Und hier gab es ja schon reichlich Stoff für Lästereien: So versuchte es Mudi Sleiman mit einer Tanzeinlage, die uneingeweihte Betrachter vermutlich als „originell“ bezeichnen würden. Immerhin gefiel das der Bachelorette selbst, Gerda Lewis (26): „Ich fand deine Tanzeinlage auf jeden Fall schon mal richtig cool“, ließ sie verlauten. Und auch Super-Macho Yannic (22) war schon für Diskussionen gut. Dass es aber noch nennenswert fragwürdiger geht, bewies bekanntlich Kandidat Harald. 

Bachelorette-Kandidat: „Hat Jan Böhmermann einen Kandidaten einschleust?“

Denn Bachelorette-Protagonist Harald legte in der Sendung eine verrückte Gesangsdarbietung hin. "Et gitt kei wood, dat sage künnt, wat ich föhl, wann ich an Kölle denk", trällerte Harald seiner Bachelorette entgegen - und das nur deswegen, weil sie zufälligerweise dieselbe Heimatstadt Köln haben. Zu abgedreht, um echt zu sein?

Das zumindest vermuten jetzt Bachelorette-Zuschauer. „Und ich frage mich. Hat Jan Böhmermann einen Kandidaten einschleusen können?“, fragte sich ein Nutzer sogar schon vor Beginn der Show. Ein Eindruck, der sich für manche während der ersten Folge von Bachelorette bestätigte. „Zu Harald hab ich zwei Theorien: 1) Böhmermann war's 2) Der hat einfach einen an der Klatsche und das verträgt sich nicht mit Alkohol!“. 

Jan Böhmermann: Fans vermuten, er stecke hinter dem Kandidaten Harald 

„Die Bachelorette“ 2019: Spekulationen um Haralds Haare - und Jan Böhmermann 

Wofür klar die Böhmermann-Theorie spricht: Harald hatte seine Haare derart nach hinten drapiert und betoniert, dass es glatt wie eine Perücke aussah. Außerdem wurde er von seiner Ex-Freundin und deren Schwester für die Show angemeldet - zumindest skurril. Fans fiel außerdem auf, dass Harald Kremer aus dem Stand sein Kölsch-Lied zum Besten gab - obwohl er die Bachelorette noch nicht mal kannte. Geschweige denn, dass sie ebenfalls aus Köln kommt. Mittlerweile gibt es mehrere Dutzend Tweets, die Bachelorette-Harald angesichts seines völlig abgedrehten Auftritts als eingeschleusten Kandidaten des Satirikers Jan Böhmermann sehen

Es wäre immerhin nicht das erste Mal, dass Jan Böhmermann einen Kandidaten in ein Trash-TV-Format eingeschleust hätte. Denn im Jahr 2016 schaffte es der Moderator schon einmal, mit Robin einen Fake-Kandidaten bei „Schwiegertochter gesucht“ unterzubringen. Der war angeblich geistig reichlich zurückgeblieben und hegte eine ausgedehnte Vorliebe für Schildkröten - und war dummerweise komplett ausgedacht. RTL fiel jedoch drauf rein - und musste sich für „#Verafake“ anschließend reichlich Spott anhören.

Bachelorette-Harald von Böhmermann eingeschleust? Bald werden wir es wissen

Ob RTL nun bei der Bachelorette ein ähnliches Schicksal droht? Das wissen vermutlich nur Jan Böhmermann und Kandidat Harald. Da der Satiriker noch bis Anfang September in der Sommerpause ist, müssen wir auf die finale Auflösung aber noch etwas warten. 

Bis dahin vertreiben wir uns die Zeit mit den intellektuellen Höchstleistungen in der zweiten Folge von „Die Bachelorette“ 2019. Richtig unter die Gürtellinie geht es übrigens in der vierten Folge. Dann sprechen die Kandidaten und die Bachelorette über intime Details aus dem Liebesleben und lockern sich dafür die Zunge bei einem Trinkspiel.

rpp

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT