Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beliebteste Produktion

CEO von Disney+ verrät: Das ist die erfolgreichste Serie der Plattform

Tom Hiddleston in der Marvel-Serie „Loki“.
+
„Loki“ hat den erfolgreichsten Serien-Start auf Disney+ hingelegt.

Mittlerweile stellt Disney+ eine Vielzahl an Serien zur Verfügung. Doch welche kommt am besten an? CEO Bob Chapek verrät Details.

Der Druck auf die altbekannten Streamingdienste wie Netflix und Amazon Prime Video steigt. Obwohl Disney+ erst Anfang 2020 in Deutschland an den Start ging*, holt die Plattform bereits massiv an Nutzerzahlen auf. Und nicht nur das: Auch die Serien-Neuerscheinungen kommen gut an. Zu bedenken gilt allerdings, dass Disney mit Marvel und „Star Wars“ über zwei beliebte Film- und Serien-Universen verfügt, die grundsätzlich viele Fans anziehen.

Umso weniger überraschend dürfte es sein, dass der Marvel-Hit „Loki“ derzeit als erfolgreichste Serie gilt – zumindest im Hinblick auf die Zuschauerzahlen der ersten Folge. Disney-CEO Bob Chapek soll diese freudige Nachricht höchstpersönlich verkündet haben, berichtet unter anderem das Magazin IGN.

„Loki“ legt erfolgreichsten Start auf Disney+ hin

Zuvor galt die Premiere von „The Falcon and the Winter Soldier“ als die erfolgreichste des Streamingdiensts. In der Woche nach der Veröffentlichung der 1. Folge habe sich eine erstaunlich hohe Zahl an Nutzern den Auftakt angesehen. „Loki“ soll diesen Rekord nun gebrochen haben, verrät Bob Chapek. Allerdings gab er laut IGN keine genauen Zahlen bekannt. Überraschend ist diese Entwicklung übrigens nicht: Schon zuvor stellten Datenanalysten fest, dass die Zahl der Personen, die sich die 1. Folge von „Loki“ am Tag der Premiere angesehen haben, die Vorgängerserien „The Falcon and the Winter Soldier“ und „WandaVision“ haushoch geschlagen hat. Übrigens sei der „Loki“-Auftakt auch wesentlich erfolgreicher gewesen, als der Start der 2. Staffel von „Star Wars“-Hit „The Mandalorian“.

Ob „Loki“ insgesamt mehr Klicks als alle anderen Disney-Serien erhält, erfahren wir frühestens im Juli 2021 – sofern Disney sich nach dem Serien-Finale noch einmal zu den Zahlen äußert.

Auch interessant: Nicht nur eine Serie geplant: Neuer „Herr der Ringe“-Film angekündigt.

Video: Trailer zur Disney-Serie „Loki“

„Loki“ auf Disney+: Warum ist die Serie so erfolgreich?

Für den „Loki“-Erfolg dürfte es viele verschiedene Gründe geben. So schlüpft beispielsweise der beliebte Darsteller Tom Hiddleston erneut in die Rolle des Gotts. Marvel musste sich also keinen neuen Schauspieler suchen. Neben Hiddleston konnten die Macher aber auch mit Owen Wilson als Mobius M. Mobius einen waschechten Hollywood-Star gewinnen. Zudem knüpft die Serie inhaltlich an den Film „Avengers: Endgame“ an. Viele Zuschauer dürfte deshalb interessieren, wie die Handlung nach dem spektakulären Blockbuster weitergeht. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Lesen Sie auch: „The Walking Dead“: Wann erscheint die 11. Staffel?

„Grey‘s Anatomy“: So sehen die Darsteller heute aus

Ellen Pompeo als Meredith Grey in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Im Jahr 2005 ist die 1. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ mit Ellen Pompeo als Hauptfigur Meredith Grey gestartet. © ABC/imago-images
Schauspielerin Ellen Pompeo bei einer Veranstaltung.
Pompeo ist ihrer Rolle bis zum heutigen Tag treu geblieben – und auch in der 18. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ wird sie mitspielen. © Birdie Thompson/imago-images
Chandra Wilson in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Nicht nur Ellen Pompeo ist seit 2005 dabei: Auch Schauspielerin Chandra Wilson (Dr. Miranda Bailey) stand schon für die 1. Staffel der Serie vor der Kamera. © ABC/imago-images
Chandra Wilson bei eine Veranstaltung.
So schnell möchte Wilson ihren Arztkittel nicht ablegen: Einen Vertrag für die 18. Staffel hat sie schon unterzeichnet. © Shoko Aoki/imago-images
James Pickens Jr. in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Ein weiteres „Grey‘s Anatomy“-Urgestein: James Pickens Jr. als Dr. Richard Webber. © ABC/imago-images
James Pickens Jr. bei einer Veranstaltung.
Auch für die 18. Staffel kehrt er ans Set von „Grey‘s Anatomy“ zurück. © Kay Blake/imago-images
Schauspieler Justin Chambers in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Alex Karev (Justin Chambers) hat zusammen mit Meredith seine Karriere am Grey Sloan Memorial Hospital begonnen. © ABC/imago-images
Schauspieler Justin Chambers bei einer Veranstaltung.
Leider hat Justin Chambers der Serie nach der 16. Staffel den Rücken gekehrt. © David Edwards/imago-images
Sandra Oh in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Sandra Oh spielte jahrelang die Ärztin Cristina Yang, die als Merediths beste Freundin galt. © ABC/imago-images
Schauspielerin Sandra Oh in der Serie „Killing Eve“.
Oh ist nach der 10. Staffel ausgestiegen. Derzeit räumt die Darstellerin mit ihrer neuen Serie „Killing Eve“ unzählige Preise ab. © BBC America/imago-images
Patrick Dempsey in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Patrick Dempsey spielte Merediths Love Interest Dr. Derek Shepherd. © ABC/imago-images
Schauspieler Patrick Dempsey in der Serie „Devils“.
Nach Dereks tragischem Schicksal in der 11. Staffel hat sich der Schauspieler neue Herausforderungen gesucht. Derzeit ist er in der Serie „Devils“ zu sehen. © Matteo Nardone/imago-images
Katherine Heigl in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Schauspielerin Katherine Heigl spielte Fan-Liebling Izzie Stevens für insgesamt sechs Staffeln. © ABC/imago-images
Schauspielerin Katherine Heigl in der Netflix-Serie „Immer für dich da“.
Der Wunsch der Fans, dass Izzie noch einmal an das Krankenhaus zurückkehrt, ging nie in Erfüllung. Dafür ist Heigl derzeit in neuen Produktionen zu sehen, wie etwa in der Netflix-Serie „Immer für dich da“. © Netflix
T. R. Knight in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
George (T. R. Knight) kam zusammen mit Meredith an das Grey Sloan Memorial Hospital. © ABC/imago-images
T. R. Knight bei einer Veranstaltung.
Nach nur 5. Staffel nahm die Geschichte von George eine tragische Wendung. Doch so viel sei verraten: Fans werden ihn in der 17. Staffel noch einmal zu Gesicht bekommen. © Christine Chew/imago-images
Eric Dane in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Eric Dane übernahm ab der 2. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ die Rolle von Mark Sloan. © ABC/imago-images
Schauspieler Eric Dane bei einer Veranstaltung.
In der 9. Staffel ist der Darsteller ausgestiegen und spielt seit 2019 in der Serie „Euphoria“ mit. © imago-images
Sara Ramírez in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Sara Ramírez trat als extrovertierte Ärztin Callie Torres in „Grey‘s Anatomy“ auf. © ABC/imago-images
Sara Ramírez bei einer Veranstaltung.
Über elf Staffeln hinweg war sie am Krankenhaus in Seattle tätig. Seither arbeitet Ramírez gelegentlich als Schauspielerin und auch als Sängerin. © Nancy Kaszerman/imago-images

Kommentare