Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlechte Nachrichten

„Grey‘s Anatomy“: Ein weiterer Hauptdarsteller verlässt die Serie nach der 17. Staffel

Die Schauspieler von „Grey‘s Anatomy“.
+
Jesse Williams (Zweiter von rechts) verlässt „Grey‘s Anatomy“ nach der 17. Staffel.

„Grey‘s Anatomy“-Fans müssen stark sein: Ein Fan-Liebling wird in der aktuellen 17. Staffel zum letzten Mal auftauchen.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur 17. Staffel von „Grey‘s Anatomy“+++

Was das häufige Figurensterben betrifft, steht „Grey‘s Anatomy“ dem Fantasy-Hit „Game of Thrones“ in nichts nach. Auch in der 17. Staffel müssen sich die Fans auf einen dramatischen Tod vorbereiten*. Und das war noch nicht alles: Am Ende der Staffel verabschiedet sich eine weitere Figur vom Grey Sloan Memorial Hospital. Und nein, es handelt sich nicht um einen unliebsamen Charakter. Stattdessen erwischt es einen waschechten Fan-Liebling.

„Grey‘s Anatomy“: Schauspieler steigt nach der 17. Staffel aus

In Amerika erscheint die finale Folge der 17. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ im Juni 2021. ProSieben ist hierzulande etwas langsamer. Der Sender strahlt die aktuelle Season erst seit April 2021 aus. Entsprechend wird es noch eine Weile dauern, bis Fans den Abschied von Dr. Jackson Avery (Jesse Williams) miterleben dürfen. Wie Deadline berichtet, hat der Darsteller seinen Vertrag über die 17. Staffel hinaus nicht verlängert. Sofern es eine 18. Season geben wird, tritt er darin nicht mehr auf. Seit der 6. Staffel war er ein Teil des „Grey‘s Anatomy“-Casts. Er zählt also zu den Schauspielern, die besonders lange für die Arzt-Serie vor der Kamera standen.

Lesen Sie auch: Netflix mit trauriger Entscheidung: Ein Serien-Hit endet nach fünf Staffeln.

Video: So sahen die „Grey‘s Anatomy“-Stars damals aus

„Grey‘s Anatomy“: So endet Dr. Jackson Averys Geschichte

Die gute Nachricht gleich vorweg: Dr. Jackson Avery stirbt nicht. Stattdessen entscheidet er sich in der 14. Folge der 17. Staffel dazu, das Grey Sloan Memorial Hospital zu verlassen, um in Boston mehr Zeit in seine Familienstiftung investieren zu können. In der besagten Episode besucht er seine Ex-Frau April (Sarah Drew), der er seine Entscheidung mitteilt. Er hofft, dass sie mit ihm nach Boston zieht, damit er der gemeinsamen Tochter Harriet nahe sein kann. Da April mittlerweile nicht mehr mit Matthew (Justin Bruening) verheiratet ist, geht sie auf Jacksons Vorschlag ein. Für das beliebte „Grey‘s Anatomy“-Paar gibt es also noch zusätzlich ein Happy End. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Wegen neu angekündigter Serie: Unzählige Netflix-Nutzer kündigen ihre Abos.

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Kommentare