Steffen Henssler tatsächlich dabei?

Neue Staffel von „Kitchen Impossible“: Diese Köche versuchen, Tim Mälzer in Grund und Boden zu kochen

+
Tim Mälzer versucht auch in der neuen Staffel von „Kitchen Impossible“ seine Kontrahenten in der Koch-Challenge zu schlagen.

Das Vox-Erfolgsformat „Kitchen Impossible“ geht in eine neue Runde. In der 4. Staffel kämpfen wieder namhafte Spitzenköche gegen Tim Mälzer, der jetzt sogar einen Exklusivvertrag mit dem Sender unterschrieben hat.

Köln - „Kitchen Impossible“ ist zurück. Das Erfolgsformat des Kölner Fernsehsenders Vox startet am 3. Februar mit sieben neuen Folgen in die vierte Staffel. Und auch diesmal stellen sich namhafte Spitzenköche aus ganz Deutschland dem Duell gegen TV-Koch Tim Mälzer (47). 

„Kitchen Impossible“ - So funktioniert das Erfolgsformat

Das Erfolgsrezept der Sendung: In jeder Folge reisen Tim Mälzer und einer seiner Herausforderer getrennt voneinander an zwei Reiseziele, die sie sich gegenseitig ausgesucht haben. Egal ob New York, Medellin, oder Stockholm - dort angekommen, wartet die "Kitchen Impossible"-Box auf sie, in der ein unbekanntes nachzukochendes Gericht versteckt ist. In ihr serviert ihnen ein ortsansässiger Koch das Lieblingsgericht seiner Stammgäste. Doch welches das ist, wie und mit welchen Zutaten es zubereitet wird, müssen die Kontrahenten nur durch ihre Sinne herausfinden. Nachdem sie danach alleine die mutmaßlichen Spezialitäten eingekauft haben, müssen sie schließlich das vorgestellte Gericht unter den strengen Blicken des einheimischen Kochs selbst zubereiten - ohne Rezept - ohne fremde Hilfe. Wer hier bestehen will, muss eine Jury aus Stammgästen überzeugen. Wie nah die nachgekochte Speise geschmacklich an das Original herangekommen ist, erfahren die Duellanten nach ihrer Rückkehr.

„Kitchen Impossible“: Diese Spitzenköche treten gegen Tim Mälzer an

In den vergangenen Staffeln hat Tim Mälzer bereits Sterneköche wie Juan Amador, Christian Lohse, Hans Neuner oder Christian Bau herausgefordert und nicht selten geschlagen. Auch TV-Köche wie Roland Trettl, Meta Hiltebrand oder Alexander Herrmann stellten sich in den vergangenen Ausgaben der Koch-Challenge.

Nun wurden einige Köche der neuen Staffel bekannt gegeben. Auch 2019 dürfen sich die TV-Zuschauer auf Duelle mit der deutschen Koch-Elite freuen. Unter anderem mit dabei: Ali Güngörmüş, Lukas Mraz und Max Stiegl.

Steffen Henssler bei „Kitchen Impossible“?

Ein Instagram-Post von TV-Koch Steffen Henssler lässt vermuten, dass auch er in einer Folge gegen Tim Mälzer kochen wird. „Wir sehen uns zur Revanche bei #kitchenimpossible“, schrieb er im Oktober nach dem Sommerspecial der Vox-Sendung „Grill den Profi“, bei der er gegen Tim Mälzer antreten musste. Der nutzte damals die Gelegenheit und forderte seinen alten Freund heraus: „Steffen, ich will dich bei 'Kitchen Impossible' zerstören".

Nach der Show nimmt Henssler die Challenge an. Doch ob es tatsächlich zu einem Duell kommt, ist nicht bestätigt. Falls ja, dürfen sich die Zuschauer zumindest verbal auf einen handfesten Schlagabtausch freuen, sind doch beide TV-Köche dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen.

„Kitchen Impossible“ - Erfolgsformat mehrfach ausgezeichnet

Nicht nur die Fernsehzuschauer sind von „Kitchen Impossible“ begeistert. Die Show gewann bislang zwei Mal den Deutschen Fernsehpreis, war nominiert für die Goldene Kamera, die Rose d'Or und den Grimme-Preis. 

Und künftig wird der Hamburger Starkoch ausschließlich für Vox im Einsatz sein. Mälzer hat einen Exklusivvertrag mit dem Fernsehsender unterzeichnet.

„Kitchen Impossible“  ab 3. Februar, sonntags um 20:15 Uhr bei VOX

Tim Mälzer machte kürzlich mit einem Schock-Foto Schlagzeilen. Bei der TV-Show „Joko gegen Klaas“ erlitt der 47-Jährige bei einem Feuer-Unfall Brandverletzungen im Gesicht und postete anschließend ein Selfie.

Auch mit seinem Auftritt in der ARD-Sendung „Verstehen Sie Spaß“ sorgte Tim Mälzer für Diskussionen, nachdem er sich nicht verkneifen konnte, seinen Mittelfinger zu zeigen.

va

Fotocredit Umfrage:  Tim Mälzer: Bodo Marks/dpa - Steffen Henssler: Christina Sabrowsky/dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser