Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unerwartet

Netflix-Rekord gebrochen: Deutscher Horror-Film ist im Ausland ein riesiger Erfolg

Ein Horror-Film gilt nun als die erfolgreichste Netflix-Produktion Deutschlands. Hierzulande erhielt er aber nicht so viel Aufmerksamkeit.

Umso mehr Abonnenten Netflix weltweit gewinnt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Top-Produktionen Rekorde brechen. Das geschah beispielsweise im Jahr 2020, als „Das Damengambit“ zur erfolgreichsten Mini-Serie des Streamingdiensts wurde. Aber auch die erfolgreichste fortlaufende Serie trägt seit 2021 einen neuen Namen: „Bridgerton“ konnte weltweit die höchstens Zuschauerzahlen generieren.

Nun vermeldet das Magazin Deadline einen weiteren Rekord, über den sich Deutschland freuen darf. Ein brandneuer Film gilt jetzt als erfolgreichste Produktion des Landes.

Netflix-Rekord gebrochen: Horror-Film schlägt Hit-Serie „Barbaren“

Seit 2020 galt die Serie „Barbaren“ als Deutschlands größter Hit, nachdem die Produktion in den ersten vier Wochen nach ihrer Veröffentlichung von circa 37 Millionen Haushalten weltweit gesehen wurde. Ein beachtlicher Rekord, der nun gebrochen wurde. Der Horror-Film „Blood Red Sky“, der am 23. Juli 2021 gestartet ist, soll nämlich voraussichtlich auf 50 Millionen Klicks im Juli und August 2021 kommen.

Das Magazin Deadline hat weitere Zahlen parat: Demnach sei „Blood Red Sky“ in 93 Ländern in den Netflix-Top-10 gelandet. In 57 Staaten erreichte er sogar den ersten Platz. Die Spitzenposition erkämpfte sich der Blockbuster unter anderem in den USA, Brasilien, Saudi Arabien und in den Philippinen.

„Blood Red Sky“ gilt als erfolgreichste deutsche Netflix-Produktion.

Lesen Sie auch: „Herr der Ringe“-Serie: Amazon trifft üble Drehort-Entscheidung.

„Blood Red Sky“: Netflix-Film war in Deutschland weniger erfolgreich

Deadline stellte fest, dass „Blood Red Sky“ vor allen Dingen international zu einem Hit wurde. In Deutschland selbst belegten andere Produktionen den ersten Platz der Netflix-Top-10. Der Film schaffte es hingegen höchstens auf den zweiten Rang. Doch warum kam der Horror-Schocker hierzulande nicht so gut an? Zum einen könnten viele gar nicht gewusst haben, dass es sich um ein deutsches Werk handelt, da die Figuren größtenteils auf Englisch kommunizieren. Gegenüber Deadline erklärt Regisseur Peter Thorwarth außerdem, dass Genrefilme schon seit Jahren in Deutschland nicht sehr gerne gesehen werden. Stattdessen bevorzugt das Publikum besonders anspruchsvolle Werke. Dafür trifft der Blockbuster den Geschmack von Zuschauern aus anderen Ländern umso mehr (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: 2. Staffel von „Into the Night“: Netflix enthüllt Startdatum des Überraschungs-Hits.

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Rubriklistenbild: © Netflix

Kommentare