Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Streaming-Hit

„Squid Game“: Polizei und Lehrer in Spanien warnen vor Netflix-Serie

Netflix-Serie "The Squid Game"
+
Szene aus der ersten Staffel des Netflix-Erfolgs „Squid Game“. Die Polizei in Spanien warnt vor der Serie.

„Squid Game“ bricht weltweit Rekorde. In Spanien warnen jedoch die Polizei und Lehrer vor dem Netflix-Erfolg: Die Serie ist nichts für Kinder.

Mit dem Erfolg der Netflix-Serie „Squid Game“ hatten wohl die koreanischen Macher selbst nicht gerechnet. Doch es äußern sich auch immer mehr kritische Stimmen zu dem Streaming-Hit. In Spanien* warnt jetzt sogar die Polizei vor „El Juego del Calamar“, wie die Serie auf Spanisch heißt. Auf Twitter etwa bittet die Guardia Civil Eltern, ihre Kinder die Serie nicht schauen zu lassen. Zu welchen Szenen „Squid Game“ auf spanischen Schulhöfen geführt hat, verrät costanachrichten.com*.

In der Serie werden verschuldete Menschen zu einem Spiel eingeladen, bei dem ein Millionen-Gewinn winkt. Doch die einzelnen Wettkämpfe sind Spiele auf Leben und Tod - im wahrsten Sinne des Wortes. Nicht nur die Polizei in Spanien warnt Eltern vor der Serie. Auch Lehrer mahnen, dass die brutalen Szenen in „Squid Game“ nichts für Kinder sind. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare