Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bichlheim-Rüückehr

Sturm der Liebe (ARD): Feiert Uta Kargel ihr Fürstenhof-Comeback?

Uta Kargel (als Kindermädchen Eva Krendlinger) und Lorenzo Patane (als Sternekoch Robert Saalfeld)
+
 Feiert Uta Kargel bald ihr „-Comeback?

Unzählige ARD-Fans fordern die Rückkehr von Eva Saafeld. Nun spricht „Sturm der Liebe“-Star Uta Kargel über ein mögliches Fürstenhof-Comeback.

München – Bereits zwei Mal hat Eva Saalfeld alias Uta Kargel die ARD-Telenovela verlassen und noch heute vermissen ihre Fans sie schmerzlichst am Fürstenhof. In der 16. Staffel „Sturm der Liebe“ sagte sie endgültig Lebewohl, nachdem sich herausgestellt hatte, dass ihr Sohn Emilio nicht von Robert Saalfeld (gespielt von Lorenzo Patané) ist, sondern von Cousin Christoph Saalfeld (gespielt von Dieter Bach).

Nachdem Uta Kargel schon im letzten Jahr im Gespräch mit „Gala“ zugab, dass sie es sich gut vorstellen könne, nochmal in die Rolle der Eva Saalfeld zu schlüpfen, häuften sich nun auf Instagram die Fragen bezüglich ihres „Sturm der Liebe“-Comebacks. Auch wenn ihr die Idee gefalle, noch einmal an den Fürstenhof zurückzukehren, sagt sie: „Diese Entscheidung liegt nicht in meiner Hand.“ * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare