Langstreckenschwimmer durchqueren Chiemsee

1 von 9
Die drei Extremschwimmer von links: Martin Tschepe, Jochen Aumüller und Christof „Wandi“ Wandratsch.
2 von 9
Bei Martin Tschepes Projekt "Seen-Sucht" wird er am Chiemsee von dem Lokalmatador Jochen Aumüller unterstützt.
3 von 9
Erster Zwischenstopp: Zeit zum Krafttanken.
4 von 9
Noch hält das Wetter her, aber schon bald sollten Gewitterwolken aufziehen.
5 von 9
Die See wird rauer: selbst für die erfahrenen Schwimmer wird der Chiemsee zur echten Herausforderung.
6 von 9
Kurze Pause und Zeit für ein kleines Selfie: Selbst nach mehreren geschwommenen Kilometern ist noch genügend Energie für ein Lächeln übrig.
7 von 9
Erst einmal verschnaufen: nach 5 Stunden 23 Minuten erreicht die Gruppe um Martin Tschepe endlich das Strandbad Felden in Bernau.
8 von 9
Darauf darf man mit Sicherheit stolz sein: insgesamt legten die drei Schwimmer 16,3km zurück!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare