Tourismus: Keine Fusion der Verbände

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Der Rosenheimer Landrat Josef Neiderhell hat einer Fusion der beiden Tourismusverbände rund um den Chiemsee eine klare Absage erteilt.

Laut einem Bericht der Bayernwelle sagte Neiderhell, dass es dazu in dieser Wahlperiode nicht mehr kommen werde. Auch nach den Kommunalwahlen 2014 müsse man erst sehen, ob es eine Mehrheit für die Fusion zwischen dem Chiemsee-Alpenland und dem Chiemgau-Tourismus geben werde.

Laut Neiderhell gibt es momentan Gespräche mit dem Landkreis Miesbach um einen Verband zwischen Zugspitze bis zum Königssee zu gründen. Laut dem Rosenheimer Landrat gibt es in der Zusammenarbeit mit dem Chiemgau viele Ungereimtheiten. "Die Traunsteiner wollen vom Chiemgau im Namen nicht weg, wir vom Chiemsee nicht", so Neiderhell wörtlich. Auch über die Position des Geschäftsführers bestehe keine Einigkeit.

Traunsteins Landrat Hermann Steinmaßl will eine Fusion nach wie vor. Alle gemeinsamen Gesprächsvorschläge wurden aber bisher von Rosenheimer Seite abgeblockt.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © fkn

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser