Schöne Urlaubstage trotz Einschränkungen

Tourismusverband für Barrierefreiheit ausgezeichnet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auch das Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim gehört zu den Chiemsee-Alpenland-Einrichtungen, die nach dem brandneuen Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ zertifiziert wurden. Das Bild zeigt Christina Pfaffinger (Geschäftsführerin Chiemsee-Alpenland Tourismus) bei der Übergabe der Urkunde „Barrierefreiheit geprüft“ an Peter Lutz (Geschäftsleiter Veranstaltung + Kongress GmbH Rosenheim, links) und Dr. Peter Miesbeck (Leiter Ausstellungszentrum Lokschuppen).

Rosenheim - Knapp 30 touristische Einrichtungen wurden nun in der Region mit dem Siegel "NatKo geprüft" ausgezeichnet. Damit wurde eine Vorreiterrolle für ganz Bayern übernommen:

Einen großen Erfolg im Bereich „Barrierefreiheit“ kann jetzt die Region Chiemsee-Alpenland feiern. Knapp 30 touristische Einrichtungen wurden nach dem neuen Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“, das künftig für Orte und Betriebe maßgeblich ist, zertifiziert. Und das, obwohl die Lizenz für Bayern erst Mitte des Jahres vergeben wird. Grund für die Auszeichnung ist das große Engagement des Tourismusverbandes Chiemsee-Alpenland beim Thema „Barrierefreie Urlaubstage“.

Zu verreisen ist für Menschen mit Behinderung eine ganz besondere Herausforderung. „Verfügt das Hotel über einen Aufzug?“ „Gibt es beim Eingang zum Restaurant eine Rampe?“ „Kann ich an der Führung trotz meiner Einschränkung teilnehmen?“ Diese und viele andere Fragen müssen Menschen mit Behinderung vor Antritt ihres Urlaubs klären, damit sie ihre Urlaubszeit möglichst unbeschwert erleben können.

Um auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung besser eingehen zu können, ist Chiemsee-Alpenland Tourismus schon seit Jahren im Bereich „Barrierefreiheit“ aktiv. Im Übrigen profitieren auch ältere Personen, Reha-Patienten beziehungsweise Familien mit Kleinkindern, die als Gäste unsere Region besuchen, von dem Engagement des Tourismusverbandes.

Bereits vor mehr als zwei Jahren hat der Tourismusverband deshalb gemeinsam mit den Behindertenbeauftragten von Stadt und Landkreis Rosenheim die Broschüre „Barrierefrei unterwegs“ entwickelt. Mittels dieser Broschüre können sich die Gäste über geeignete Angebote in der Region schon vor Reiseantritt optimal informieren.

Als nächster Schritt wurden in den Jahren 2013/2014 knapp 30 Einrichtungen der Region, die die ganze Palette der touristischen Leistungskette wie Unterkünfte, Ausflugsziele, Erlebnisangebote, Gastronomie abdecken, von der NatKo (Tourismus für Alle Deutschland e.V.) zertifiziert.

Die NatKo bündelt und koordiniert seit knapp eineinhalb Jahrzehnten die deutschlandweiten Aktivitäten vieler Selbsthilfeorganisationen in diesem Bereich. Seit 2010 vergibt sie das Logo "NatKo geprüft", das zur Vermarktung von barrierefreien Angeboten genutzt werden kann. Ihr Siegel gibt Auskunft darüber, welchen Anforderungen im Bereich „Barrierefreiheit“ der jeweilige Betrieb entspricht.

Aufbauend auf dem NatKo-Siegel wurde jetzt – gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - eine deutschlandweit einheitliche Zertifizierung zur Barrierefreiheit entwickelt. Das neue Kennzeichnungssystem für alle Orte und Betriebe der Tourismusbranche heißt künftig „Reisen für Alle“ und arbeitet mit dem Siegel „Barrierefreiheit geprüft“.

Und obwohl die Lizenz für die Bayern Tourismus Marketing GmbH und damit für Bayern erst Mitte des Jahres vergeben wird, konnten alle Chiemsee-Alpenland-Betriebe aus der NatKo-Erhebung bereits vor allen anderen Einrichtungen in Bayern und zudem kostenfrei nach dem neuen System zertifiziert werden. Hiermit übernahm die Region Chiemsee-Alpenland eine Vorreiterrolle für ganz Bayern.

Die Anerkennung für diese Vorreiterrolle erlangte Chiemsee-Alpenland Tourismus bereits Anfang März durch die Möglichkeit bei dem „Barrierefreien Tag“ der DZT (Deutsche Zentrale für Tourismus) auf der Messe „Internationale Tourismusbörse Berlin – ITB“ das Projekt und damit auch die beteiligten Einrichtungen einem interessierten und internationalen Fachpublikum vorzustellen.

Weiterführende Informationen gibt es unter www.chiemsee-alpenland.de (Stichwort: „Barrierefreie Urlaubstage“).

Pressemitteilung Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser